Stanislas Wawrinka: Keine Privataufnahmen mehr

Im Sommer 2012 begleitete «glanz & gloria» Stanislas Wawrinka gemeinsam mit seiner Frau Ilham und seiner Tochter Alexia auf den Spielplatz. Das wäre heute nicht mehr möglich.

Video «Stanislas Wawrinka über sein Privatleben» abspielen

Stanislas Wawrinka über sein Privatleben

0:37 min, vom 10.2.2014
Stanislas Wawrinka mit seiner Tochter Alexia Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Zukünftig bleibt Privates privat Stanislas Wawrinka mit seiner Tochter Alexia. Keystone

«Wir wollten uns als Familie nie zu sehr exponieren», erklärt der Tennisstar. Nach der Geburt seiner Tochter habe es aber so viele Anfragen von Journalisten gegeben, dass er Zugeständnisse gemacht und Einblicke in sein Privatleben gewährt habe.

Trennung von Beruflichem und Privatem

Doch seine Frau und er hätten immer gewollt, dass das Private privat bleibe. Seit seinem Sieg an den Australian Open und der damit verbundenen Popularität sei dieser Wunsch noch gewachsen. «Wir versuchen jetzt, uns noch mehr als zuvor zu schützen.»

Liebeschaos bei Stanislas Wawrinka

Im Januar 2011 gab Stanislas Wawrinka die Trennung von seiner Frau Ilham bekannt. Da war Töchterchen Alexia gerade einmal ein Jahr alt. Ein Jahr später verkündete der Tennisstar das Liebes-Comeback.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Stan «The Man»: Nach dem Grand-Slam-Sieg regnet es Werbeverträge

    Aus glanz und gloria vom 10.2.2014

    Mit seinem Sieg bei den «Australian Open» spielte sich Stanislas Wawrinka in die Herzen der Fans. Und auch auf die Lohnliste vieler Werbeanbieter. «g&g» hat den Romand bei einem Werbedreh für einen Automobilhersteller begleitet und nachgefragt, ob er denn jetzt nach einigen ruhigeren Tagen bereits verarbeitet habe, welche Veränderungen dieser Sieg alles mit sich bringt.