«Täschligate» bei der kleinen Niederdorfoper

«Die kleine Niederdorfoper» feierte am Dienstag Premiere. Für den grössten Lacher des Abends sorgte der Täschliskandal um Oprah Winfrey, der ins Bühnenstück verwebt wurde.

Video ««Die kleine Niederdorfoper»» abspielen

«Die kleine Niederdorfoper»

1:11 min, vom 6.11.2013

«Mir mag halt niemert öppis gune» singt Erich Vock als Bäuerlein Heiri in der kleinen Niederdorfoper. Doch in der dritten Aufführungsperiode hat das Lied plötzlich eine Strophe mehr: die «Täschligate»-Strophe.

Der Täschli-Skandal um Oprah Winfrey war eines der grossen Themen diesen Sommer. Wir erinnern uns: Im August wurde der dunkelhäutigen Talkmasterin in einer Zürcher Boutique angeblich verwehrt, eine teure Tasche zu kaufen. Die Geschichte sorgte vielerorts für Empörung.

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Niederdorfoper: Der Kassenschlager geht in eine neue Runde

    Aus glanz und gloria vom 6.11.2013

    Gestern Abend feierte «Die kleine Niederdorfoper» die Premiere ihrer neuen Spielzeit. Fast 100'000 Zuschauer haben das fröhliche Spektakel bisher gesehen. Auf der Bühne gab es diesmal einige neue Gesichter zu entdecken. Im Publikum sassen dafür einige alte Bekannte: Zum Beispiel Roman Kilchsperger, der sich das Stück schon sage und schreibe zum 21. Mal anschaute. Wir verraten, warum.