Zum Inhalt springen

Schweiz Thomy Scherrer wird neuer «Club»-Moderator

Die SRF-Talksendung «Club» hat einen neuen Moderator: Thomy Scherrer (54). Der Radiomann folgt auf Mona Vetsch. Er wird ab Februar 2015 im Wechsel mit Karin Frei durch die Diskussionssendung führen.

Thomy Scherrer
Legende: Bald auch im Fernsehen zu sehen Thomy Scherrer. SRF

«Der ‹Club› hat mich medial geprägt, jetzt kann ich ihn prägen. Besonders reizvoll ist, dass ich im ‹Club› alle Puzzleteile meiner Radioerfahrung in einer Sendung vereinen kann: die Kurzformate mit den newsgetriebenen Themen aus der Morgenshow und die längeren Gespräche aus den Sendungen ‹Treffpunkt› oder dem Diskussionsformat ‹Forum›», so der 54-Jährige gegenüber SRF.

Welcome to the Club!
Autor: Karin FreiModeratorin

Auch seine Moderationskollegin Karin Frei freut sich auf ihr neues «Gspänli». «Thomy Scherrer ist für den ‹Club› eine Wunschbesetzung. Wer ihn vom Radio her kennt, weiss: Er besticht nicht nur durch sein journalistisches Können, sondern immer auch durch seine Frische und die Nähe zu den Menschen. Welcome to the Club!»

Scherrer seit 22 Jahren beim Radio

Thomy Scherrer arbeitet seit 1992 bei Radio SRF 1, die letzten 18 Jahre davon als Moderator. Seit sieben Jahren ist er Gastgeber der Morgenshow auf Radio SRF 1. Daneben moderiert er auf SRF 2 auch das Automagazin «Tacho». Bei Radio SRF 1 wird er auch weiterhin am Vormittag zu hören sein, allerdings mit reduziertem Pensum.

Legende: Video «Menschen hinter dem Mikrofon – Teil 5: Thomy Scherrer» abspielen. Laufzeit 3:43 Minuten.
Aus Glanz & Gloria vom 13.08.2010.

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Lora Stein, Chêne-Bougeries
    Schön, dass Thomas Scherrer kommt; er hat eine sehr angenehme Art! So sehr wir uns über sein Kommen freuen, bedauern wir den Weggang von Mona Vetsch Sie wirkte für uns kompetenter, objektiver und viel pfiffiger, als manche etwas mühsame Person, der man im Laufe der Zeit auf diesem Stuhl begegnen musste! Unvoreingenommenheit ist bei jeder Moderation wichtig. Es ist schlecht, wenn man gleich die Sympathien des Gesprächsleiters mit bekommen muss. Willkommen und Toi Toi Toi, lieber Herr Scherrer !
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Margrith Vonesch, Eich
    Hoffentlich bleibt er uns trotzdem noch sehr lange am Radio erhalten. Morgens von der Stimme Thomy Scherrer's geweckt zu werden ist das Angenehmste , was ein Wecker bieten kann!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen