Vujo Gavric: Ob Autos oder Frauen – Hauptsache freie Auswahl

Würden Sie ein kostenloses Auto fahren? Vujo Gavric lehnt dankend ab und erklärt warum. Mit einer Frauen-Metapher.

Video «Vujo Gavric über Frauen und Autos» abspielen

Vujo Gavric über Frauen und Autos

1:21 min, vom 6.11.2014

Uli Forte und Vujo Gavric: Singlemänner jurieren Miss Bern

3:11 min, aus Glanz & Gloria vom 26.5.2014

An der Messe Auto Zürich sind dutzende Prominente anzutreffen. Der Grund: Viele von ihnen sind Botschafter von Autoherstellern. Das heisst sie erhalten von einer bestimmten Marke kostenlos einen Wagen, müssen aber im Gegenzug in der Öffentlichkeit die Werbetrommel rühren. Nichts für Ex-Bachelor Vujo Gavric.

«Wenn ich ein Auto will, kaufe ich das und es gehört mir. Dann kann ich damit machen, was ich will. Das ist wie bei einer Frau.» Als der «glanz & gloria»-Reporter nachfragt, präzisiert der Ex-«Bachelor» seine gewagte Aussage.

Vujo Gavric steht auf Abwechslung

Wichtig sei es, keine Verpflichtungen zu haben. «Wenn deine Affäre denkt, dass du mit ihr zusammen seist und du trotzdem eine andere triffst, dann hast du ein Problem.» Genau gleich sei es mit einem Autopartner.

«Wenn du einen Vertrag mit Mercedes unterschrieben hast, dann aber einen BMW fährst, fühlt sich der etwas angeschi**en. Wie eine Frau halt auch.»

Sendungsbeitrag zu diesem Artikel

  • Renzo Blumenthal: Das «Puff» im Auto

    Aus glanz und gloria vom 6.11.2014

    Der Inhalt einer Handtasche sagt viel über ihre Trägerin aus. Dasselbe gilt für das Handschuhfach im Auto und seinen Besitzer. Anlässlich der Eröffnung der «Auto Zürich» haben wir deshalb die Autos der Promis mal näher unter die Lupe genommen. Renzo Blumenthal, Anita Burri oder Luca Ruch öffneten uns im Parkhaus bereitwillig Handschuhfach und Kofferraum. Und dabei kam Erstaunliches zu Tage....