Wegen Schwindel: «DGST»-Auftritt von Jason Brügger war ungewiss

Der neue «DGST»-Sieger heisst Jason Brügger. Der 22-jährige Seilakrobat hat mit seinem Auftritt das Publikum und die Jury überzeugt. Doch fast wäre es dazu nicht gekommen.

Video «Jason Brügger über seinen Schwindelanfall» abspielen

Jason Brügger über seinen Schwindelanfall

1:46 min, vom 10.4.2016

Es war bereits ein Bus voll mit seinen Fans unterwegs nach Kreuzlingen, als Jason Brügger seinen Vater Lukas anrief und über Schwindel klagte. Sein Auftritt stand auf der Kippe.

«  Ich versuchte ihn zu beruhigen. Wir waren aber nicht sicher, ob er auftreten kann »

Lukas Brügger
Vater von Jason Brügger

«Ich weiss nicht, was es war», meinte der Strapatenkünstler nach seinem Sieg zu «G&G». Es habe sich auf alle Fälle gelohnt, auf die Zähne zu beissen. Er konnte seine Nummer vorführen und die anderen Konkurrenten hinter sich lassen. «Und es ist jetzt auf jeden Fall vorbei.»

Eigene Zirkusschule

Jason Brügger aus Allschwil BL gewinnt die vierte Staffel von «Die grössten Schweizer Talente» und damit ein Preisgeld von 100'000 Franken. Mit diesem Geld möchte er seine Träume verwirklichen. Dazu gehört, eine eigene Show zu produzieren und eine Zirkusschule aufzubauen.

Video «Jason Brügger über seinen Sieg» abspielen

Jason Brügger über seinen Sieg

0:48 min, vom 9.4.2016

Sendung zu diesem Artikel