Windeln wechseln statt schwingen: Nöldi Forrer ist Papa geworden

Auf die Hochzeit folgte jetzt der Nachwuchs: Schwingerkönig Nöldi Forrer ist zum ersten Mal Papa geworden.

Nöldi Forrer und seine Tochter Maila. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ein Schwingerkönig schwebt auf Wolke Sieben Nöldi Forrer und seine Maila. zVg

Am 1. November 2012 hat die kleine Maila das Licht der Welt erblickt – und ihren grossen Papa ganz schön stolz gemacht. Der 34-jährige Schwingerkönig Nöldi Forrer und seine frisch angetraute Ehefrau Rosie sind vor wenigen Tagen erstmals Eltern geworden, wie Nöldi Forrer eine Meldung von «SI Online» gegenüber glanz & gloria bestätigt. Er sei sogar im Spital dabeigewesen. «Das ist ein einmaliges Erlebnis», schwärmt der Schwingerkönig.

Zwar ist es das erste – keinesfalls soll es aber das letzte Kind bleiben: «Ich wünsche mir noch mehr Nachwuchs», stellt Nöldi Forrer klar. Vorher steht als Ausgleich zum Windelnwechseln aber wiedermal Schwingen auf dem Programm: Beim Eidgenössischen in Burgdorf möchte der Schwingerkönig einmal mehr sein Bestes geben.