Polo wagt einen «Saitensprung»

Seit ein paar Wochen ist es ruhig um den Mundartrocker. Anfang Juni sagte er bis auf weiteres alle öffentlichen Aktivitäten ab. Nun steht Polo Hofer kurz vor einem Comeback. Allerdings geht es für ihn nicht zurück auf die Bühne.

Polo Hofer Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Polo Hofer Musiker und Maler. Keystone

«Saitensprünge – Wenn Musiker malen» so heisst eine Ausstellung die anhand von Polo Hofers (71) Idee ins Leben gerufen wurde. Ab August stellen 13 Musiker im Berner Kornhausforum ihre selbst gemalten Zeichnungen und Illustrationen aus.

Plakat der Ausstellung «Saitensprünge – Wenn Musiker malen» Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: «Saitensprünge – Wenn Musiker malen» wennmusikermalen.ch

Einer der ausstellenden Künstler wird Polo selbst sein, wie die Organisatorin der Ausstellung Stefanie Stucki gegenüber «G&G» bestätigt. Seit eineinhalb Jahren sei sie mit Polo an der Entwicklung der Ausstellung dran und freue sich sehr, dass diese nun realisiert werden konnte.

Auch Polo freut sich auf die Ausstellung. Es sei das erste Mal überhaupt, dass er seine Bilder einer breiten Öffentlichkeit zugänglich mache, erzählt der Musiker im «Blick».

Schon 2015 verriet Polo der «Schweiz am Sonntag», dass er sich in der Musik zurückhalten möchte, um sich auf das Zeichnen und Malen konzentrieren zu können. Neben Polos werden auch Werke des Deutschen Rock-Idols Udo Lindenberg und elf Berner Musiker präsentiert.