Zum Inhalt springen

International Rafael Nadal: Der Sandkönig wird 30

14 Grand-Slam-Titel, Olympiagold, Weltsportler des Jahres 2010: Rafael Nadal ist einer der ganz Grossen im Tennis. Am 3. Juni wird er 30 Jahre alt. Zehn private Fakten.

1. Rafael Nadal wird als Sohn von Sebastián Nadal und Ana María Parera in Manacor auf Mallorca geboren. Es ist das Mallorca der wohlhabenden Einheimischen. Touristen verirren sich nur selten hier in den Osten der Insel.

2. Er hat eine jüngere Schwester namens María Isabel (Maribel). Vater Sebastián besitzt ein Unternehmen für Glas und Fenster in Manacor, wo die Grossfamilie Nadal einschliesslich Rafael bis heute wohnt (der Tennisstar hat inzwischen ein eigenes Haus gebaut).

3. Sein Spitzname ist «Rafa» – allerdings nur in der Tenniswelt. Seine Landsleute nennen ihn «Rafel».

4. «Nadal» bedeutet auf Mallorquinisch Weihnachten.

5. Als Kind interessiert sich Rafael viel mehr für Fussball als für Tennis. Dennoch stellen sich im Tennis früh Erfolge ein. Mit acht Jahren gewinnt er die Balearenmeisterschaft der Unter-Zwölfjährigen, mit dreizehn die U14-Meisterschaft. Bis heute sein Trainer: Toni Nadal, sein Onkel.

6. Mit 16 Jahren verlässt Nadal die Schule. Zugunsten seiner Sportlerkarriere verzichtet er auf eine weitere schulische Ausbildung.

7. Nadals grosse Leidenschaft ist das Fischen. Seine Leibspeise: Fisch.

8. Die Mallorquiner sind bezüglich ihres Tennisstars vollkommen ruhig und unaufgeregt. Es gibt auf der Insel keinen einzigen Nadal-Fanklub.

9. Nadal ist seiner Heimat treu verbunden. Im Juni 2016 eröffnet er in seiner Heimatstadt die Rafa Nadal Academy – eine Tennisschule für den Nachwuchs.

10. Seit 2005 ist der Tennisprofi mit der Mallorquinerin Maria Francisca «Xisca» Perello liiert, der besten Freundin seiner Schwester Maribel. Das Paar ist bestrebt, sein Privatleben möglichst von der Öffentlichkeit fernzuhalten.

Sandkönig

Nadal stand 141 Wochen lang an der Spitze der Weltrangliste. Im Juli 2014 wurde er von Novak Djokovic abgelöst. Nadal hält den Rekord der längsten Siegesserie auf Sand: Zwischen 2005 und 2007 gewann er 81 Spiele in Folge, ehe er gegen Roger Federer verlor. Von vielen wird er als der beste Spieler auf Sand in der Geschichte des Tennis angesehen.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.