«Reunion»: «g&g» führt alte Promi-Paare wieder zusammen

Die Showszene brachte in der Vergangenheit viele schillernde Paare hervor: Pino Gasparini und Mariella Farré am Eurovision Song Contest 1995 oder Jörg Schneider und Peter Freiburghaus aus der Serie «Motel». «glanz & gloria» führt im Rahmen der Sommerserie «Reunion» fünf Promi-Paare wieder zusammen.

Vom 22. bis 26. Juli schwelgt «glanz & gloria» in der Vergangenheit. Fünf prominente Show-Paare werden zusammengeführt und mit ihrer gemeinsamen Zeit aus früheren Tagen konfrontiert. Hier finden Sie eine Übersicht über die fünfteilige Serie:

Folge 1: Beni Thurnheer, Marco Stöcklin und Hannes Bichsel

Erinnern Sie sich noch an die Quiz-Show «Tell-Star» aus den 80er-Jahren? Spannende Fragen, tolle Gäste, ein charismatischer Beni Thurnheer als Moderator und eine witzige Jury um Marco Stöcklin und Hannes Bichsel. «glanz & gloria» hat die drei Herren noch einmal zusammengeführt. Ein Wiedersehen nach Jahren.

Folge 2: Pino Gasparini und Mariella Farré

1985 traten Pino Gasparini und Mariella Farré für die Schweiz am Eurovision Song Contest im schwedischen Göteborg an und landeten auf dem 12. Platz. Jetzt haben sich die beiden für die g&g-Sommerserie «Reunion» nach 28 Jahren in Mariella Farrés Tanzschule wieder getroffen.

Folge 3: Jörg Schneider und Peter Freiburghaus

«MOTEL», das war die erste Fernsehserie des Schweizer Fernsehens aus dem Jahr 1984. Über 1,5 Millionen Zuschauer haben jeweils am Sonntagabend Jörg Schneider als Koch und Peter Freiburghaus als Chef de Service zugeschaut. «glanz & gloria» ist mit den beiden Hauptdarstellern an den Ort des Geschehens zurückgekehrt.

Folge 4: Emil Steinberger und Beatrice Kessler

«Die Schweizermacher» ist der erfolgreichste Schweizer Film aller Zeiten. Mit dabei: Emil Steinberger als Beamter. Er muss einbürgerungswillige Ausländer unter die Lupe nehmen – so auch eine jugoslawisch-stämmige Tänzerin, gespielt von Beatrice Kessler. Die beiden verlieben sich – und treffen sich im Rahmen der «g&g»-Sommerserie «Reunion» wieder.

Folge 5: Rolf Biland und Kurt Waltisperg

Mit sechs Weltmeister-Titeln sind Rolf Biland und sein Beifahrer Kurt Waltisperg das erfolgreichste Sidecar-Team aller Zeiten. Zwischen 1979 und 1994 waren die beiden ein unzertrennbares Gespann. Für die g&g-Sommerserie sind die beiden wieder zusammen getroffen.