André Reithebuch kocht einen «Bergschuh Tödi»

André Reithebuch schwingt den Kochlöffel beim Goldenen Rüebli im Sommer 2010. Der Mister Schweiz 2009 legt sich gehörig ins Zeug. Schliesslich will er die Gourmet-Leistungen seiner Mitstreiter toppen. Ob das mit einem Gericht namens «Bergschuh Tödi» gelingt?

Video «Goldenes Rüebli – Teil 4: André Reithebuch» abspielen

Goldenes Rüebli – Teil 4: André Reithebuch

12 min, aus Glanz & Gloria vom 30.7.2010
Zusatzinhalt überspringen

Eins zu eins

Die auf dieser Seite veröffentlichten Rezepte stammen alle von unseren Koch-Promis und werden hier so wiedergegeben, wie sie uns von den Köchen übermittelt wurden.

André Reithebuch ist mit seinen 23 Jahren das Nesthäkchen der Goldenen-Rüebli-Runde. Vielleicht versucht er gerade deswegen, besonders seine Gäste zu beeindrucken. So schmückt er die Tischkarten mit kleinen Kristallen, lädt ein Alphorntrio ein und lässt Zoe Scarlett, Maja Brunner und Donghua Li nicht ohne ein «Bettmümpfeli» nach Hause gehen. Aber nicht nur abseits des Tisches begeistert der Mister Schweiz 2009 seine Gäste: Sein Menü mundet und mit den liebevollen Arrangements seiner Speisen punktet Reithebuch zusätzlich.

Salatstrauss

  • Schnittsalat
  • Gurken

Schnittsalat zu einem Sträusschen arrangieren und mit Gurkenstreifen umwickeln. Darüber hausgemachte Sauce geben.

Bergschuh Tödi

(Schweinsfilet gefüllt mit Glarner Trockenfleisch und Glarner Alpkäse, dazu neue Kartoffeln)

  • 1 grosses Schweinsfilet
  • 1 Packung Glarner Trockenfleisch (fein geschnitten)
  • 150 g Glarner Alpkäse
  • 2 Rüebli
  • 1 Lauch
  • Kartoffeln
  • 2,5 dl Vollrahm
  • Gewürze
  • Senf

Dessert

Frisch zubereiteter Fruchtsalat mit Zitronensorbet