Weihnachtsmenu von DJ Antoine: Chateaubriand und Pasta

Im Dezember 2007 hiess es zum ersten Mal: Wer kocht das raffinierteste Weihnachtsmenü? House-DJ Antoine griff zu edlen Zutaten: Entenleber, Morcheln und Chateaubriand.

Video «Das goldene Rüebli - Folge 4» abspielen

Das goldene Rüebli - Folge 4

8:32 min, aus Glanz & Gloria vom 21.12.2007
Zusatzinhalt überspringen

Eins zu eins

Die auf dieser Seite veröffentlichten Rezepte stammen alle von unseren Koch-Promis und werden hier so wiedergegeben, wie sie uns von den Köchen übermittelt wurden.

Der Star-DJ ist bekannt für seine Housemusik. Doch beim Goldenen Rüebli zeigt er, dass er auch in Sachen Hausmannskost einiges auf Lager hat: Entenleber, Morchelcrème-Suppe, Pasta à l'Antoine, Chateaubriand und Schoggikuchen. Damit will er das Promi-Wettkochen gewinnen. Nach jedem Essen bewerten die Gäste nicht nur das Essen, sondern auch das Ambiente, die Aufmerksamkeit des Gastgebers usw. Wer wird am Schluss die Nase vorne haben? Auf den Gewinner dieses g&g-Wettkochens wartet Ruhm, Ehre und natürlich das Goldene Rüebli.

Entenleber

Entenleber «à la Beat Caduff's Wineloft» eingestrichen mit eingekochtem «Spät Bärenlese Wein», garniert mit Feigen, eingekochten, süssen Cherry Tomaten, Zwiebeln, Rotkraut.

Morchelcrème-Suppe

Feuer-Morcheln, sehr limitiert, extrem stark und intensiv im Geschmack (wachsen nur in Waldbrand-Regionen). Mit Zwiebeln, Knoblauch,Olivenöl kurz die Morcheln anbraten, ein Brise Bouillon, Salz, Pfeffer, Sauerrahm und ein Gutsch Chardonnay dazu.

Pasta à la DJ Antoine

Im Sommer vorgekochte Tomaten, da diese dann geschmacklich am besten sind. In Tiefkühler gelagert! Zwiebeln, Knoblauch im Olivenöl andämpfen, Cherrytomaten dazu, etwas Salz, ein Prise Zucker und etwas mehr Pfeffer! Viel Basilikum. Zum Schluss viel frischer Parmesan darunter reiben, umrühren und ein Traum ist entstanden... Pasta al dente kochen. Flusskrebse kurz im Olivenöl mit etwas Salz und Pfeffer anbraten, alles zusammen mixen e voilà...

Chateaubriand

Backofen auf 95 Grad vorheizen, (200 gr. pro Person) Rindsfilet am Stück in heisser Bratpfanne auf ALLEN Seiten sehr gut anbraten. mit Salz würzen und nach ca. 5 Minuten auf den Blechrost legen, darunter ein Blech, damit der Ofen nicht vertropft wird. Mit Butter einreiben, Knoblauchzehen mit dem Messer ganz zerdrücken inkl. schale und damit das Filet belegen. Das selbe macht man auch mit Rosmarin.. danach ca. 1 Stunde im Ofen lassen.

Als Beilage rohe Bratkartoffeln ungeschält in stücke schneiden, mit Olivenöl einreiben, Salz und Pfeffer und viel Rosmarin dazugeben. Dann auf das Backblech geben und ab in den Ofen bei 200 Grad bis sie Gold braun im Ofen erscheinen. Dazu gibt es Gemüse.

Schoggi-Kuchen

Als Dessert Schokokuchen. Grappa, Espresso etc...