Zum Inhalt springen

Royal «Ich weine viel häufiger»: So prägt die Vaterschaft Prinz William

Seine Vaterrolle hat Prinz William verändert: Der zweifache Papa ist viel emotionaler geworden.

«Ich habe mich früher nie sehr über Dinge aufgeregt oder mir Sorgen gemacht», sagt William in einem Interview mit dem britischen TV-Sender «ITV». Heute sei er ganz anders: «Schon die kleinsten Dinge können mich sehr aufwühlen», so der Prinz offenherzig. Er weine auch viel häufiger.

Schon die kleinsten Dinge können mich sehr aufwühlen
Autor: Prinz William

«Man erkennt, wie wertvoll das Leben ist und das relativiert alles – etwa der Gedanke, dass man nicht mehr da sein könnte, um seine Kinder aufwachsen zu sehen», so der Royal.

Video
Charlottes Taufe
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 05.07.2015.
abspielen. Laufzeit 58 Sekunden.

William ist Vater von George (2) und Charlotte (8 Monate). In der «ITV»-Dokumentation, die am Montag ausgestrahlt werden soll, geben William und Gattin Kate private Einblicke in ihr Familienleben. Solche TV-Momente haben Seltenheitswert. Zum letzten Mal haben sich Kate und William bei der Taufe von Tochter Charlotte mit beiden Kindern vor den Fernsehkameras gezeigt.

Meistgelesene Artikel