Rührende Worte: Prinz Harry gedenkt seiner Mutter Diana

Prinz Harry zeigt sich emotional: Er spricht über seinen grössten Verlust und seinen sehnlichsten Wunsch.

Video «Prinz Harry gedenkt seiner Mutter Diana» abspielen

Prinz Harry gedenkt seiner Mutter Diana

0:35 min, vom 6.5.2016
Zusatzinhalt überspringen

Aids in Lesotho

Aids ist in Lesotho das grösste demographische Problem. 2013 waren geschätzte 23 Prozent der erwachsenen Bevölkerung mit dem HI-Virus infiziert. Die Zahl der Erkrankten betrug 2015 etwa 337.000 Menschen, von denen nur 127.000 in Behandlung sind.

Quelle: Wikipedia

Bei einem Benefizanlass in Orlando macht der Rotschopf auf die prekäre Gesundheitssituation in Lesotho aufmerksam. Prinz Harry (31) spricht davon, dass in dem afrikanischen Land viele Kinder ihre Eltern an Aids verlieren. «Ich weiss, wie sich diese Leere anfühlt, wenn man einen Elternteil verliert.» Als er zwölf Jahre alt war, starb seine Mutter, Prinzessin Diana.

Diana soll stolz sein auf ihn

In einem Interview mit dem «People»-Magazin verrät Harry: «Als sie starb, hat sie ein tiefes Loch hinterlassen. Nicht nur bei uns, sondern bei Menschen auf der ganzen Welt.»

Sein Bruder William und er hätten es sich zur Aufgabe gemacht, diese Lücke zu füllen: «Mein Ziel ist es, meine Mutter stolz zu machen.» Das sei alles, was er jemals wolle.