Zum Inhalt springen
Inhalt

People Selena Gomez trauert um erschossene Freundin

Der Popstar gedenkt bei einem Konzert in Miami der getöteten US-Sängerin Christina Grimmie. Dabei wird sie von ihren Emotionen übermannt und bricht in Tränen aus.

Selena Gomez an einem ihrer Konzerte
Legende: Selena Gomez Widmet ihrer toten Freundin zwei Songs. Getty Images

«Ich verstehe wirklich nicht, wie das passieren konnte. Aber ich möchte ihr den nächsten Song widmen». Ergreifende Worte, die Selena Gomez an ihre Fans richtet. Mit «ihr», ist die am Freitag nach einem Konzert erschossene Sängerin Christina Grimmie gemeint. Auf diversen Videos im Internet, Link öffnet in einem neuen Fenster ist zu sehen, wie Gomez sich Tränen aus dem Gesicht wischt und am Klavier die religiöse Ballade «Transfiguration» spielt. Den Song «Nobody» unterbricht die 23-Jährige kurz, weil ihr die Stimme versagt.

Von geistig gestörtem Fan erschossen

Der Stiefvater von Gomez war der Manager von Grimmie, die in den USA 2014 mit der Castingshow «The Voice» bekanntgeworden war. Die erst 22 Jahre alte Sängerin wurde von einem vermutlich geistig gestörten Fan erschossen. Die beiden Musikerinnen waren gut befreundet. Dies zeigt auch ein gemeinsames Foto, dass Gomez auf Twitter postet. Dazu schreibt sie: «Mein Herz ist gebrochen. Ich vermisse dich Christina.»