Zum Inhalt springen
Inhalt

People Stan Wawrinka macht die Wetterfee

Spiel, Satz und Sonnenschein. Der Tennis-Star präsentiert das Schweizer Wetter. Und zeigt mangelnde Geographiekenntnisse.

Legende: Video Stan Wawrinka präsentiert das Wetter (französisch) abspielen. Laufzeit 01:08 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 02.11.2016.

Es ist ein ungewohntes Terrain für Wawrinka (31). Am Montag versucht er sich beim in Monaco heimischen TV-Sender «TMC» als Wetterfrosch. Zusammen mit Moderator Yann Barthès präsentiert er die Voraussagen für die Schweiz. Ganz zur Freude des Publikums. «Sie müssen die Regionen richtig benennen», fordert der Moderator den Tennisspieler auf. Der geht sofort darauf ein.

Hier ist Zug. Da zahlt man am wenigsten Steuern
Autor: Stan WawrinkaTennisspieler

«Okay, hier unten ist Genf. Und der See heisst übrigens Lac Leman und nicht ‹Lac de Genève›, für die, die es nicht wissen.» Weniger sicher ist sich Wawrinka, wenn es um die Städte in der Deutschschweiz geht. «Hier ist Zug», sagt er zaghaft. Gefolgt von einem spitzbübischen: «Da zahlt man am wenigsten Steuern.» Auch Zürich und Bern findet Wawrinka nach einigem Zögern.