Zum Inhalt springen

Header

Video
Clinton-Trump - ein verschärftes Duell
Aus Glanz & Gloria vom 18.10.2016.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 43 Sekunden.
Inhalt

People Stars singen für Hillary Clinton

Zahlreiche Schauspieler wie Julia Roberts und Helen Mirren sind in New York bei einem Fundraising-Event für die Präsidentschaftskandidatin aufgetreten.

Der Countdown läuft, nur noch drei Wochen bis zur Abstimmung. Hillary Clinton (68) und ihre Anhänger rühren nochmals kräftig die Werbetrommel. «Stronger Together!», «gemeinsam stärker!»: Unter diesem Motto hat am Dienstag in New York City ein Konzert der besonderen Art stattgefunden. Die demokratische US-Präsidentschaftskandidatin hat zu einer Spendenveranstaltung gerufen. Zahlreiche Stars sind gekommen und haben für ihre Wunsch-Präsidentin gesungen; unter ihnen Neil Patrick Harris, Sarah Jessica Parker, Sienna Miller, Anne Hathaway, Kelli O'Hara oder Hugh Jackman.

2700 Franken pro Ticket

Gastgeber des Abends war US-Komiker Billy Crystal. Ein solch hochkarätiges Star-Aufgebot hat auch seinen Preis: 2700 Franken kostete eine Eintrittskarte. Die Einnahmen kommen dem Wahlkampffonds von Clinton zugute.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von m. mitulla  (m.mitulla)
    Ist mir schleierhaft, dass sich Künstler für Hillary einsetzen, nachdem, was bereits bis heute über sie enthüllt wurde. Allerdings ist die Alternative auch nicht wirklich toll. Die USA hätten bestimmt mehr zu bieten.