Zum Inhalt springen
Inhalt

People Trump wird Präsident: So reagieren die Stars

Ungläubigkeit, Frust und Sorge: Zahlreiche Prominente in den USA reagieren in den sozialen Netzwerken auf den Sieg von Donald Trump bei der US-Präsidentenwahl.

«Ein neues Feuer ist entzündet. Wir geben niemals auf!», twittert Madonna (58) wenige Minuten nach der Wahl des neuen Präsidenten Donald Trump. Während Schauspieler Ben Stiller sich fühlt wie in einem merkwürdigen Traum, schreibt Sängerin Lilly Allen (31): «Unverständlich». Katy Perry (32) versucht es mit aufmunternden Worten. «Sitzt nicht still. Weint nicht. Bewegt euch. Wir sind keine Nation, die sich von Hass leiten lässt.».

Lady Gaga (30) hingegen geht direkt auf die Barrikaden. Die Sängerin demonstriert wenige Stunden nach der Wahl vor dem Trump Tower in New York. In ihrer Hand hält sie ein Schild mit der Aufschrift «Love trumps hate».

Bereits während der Wahlnacht geht es auf Twitter wild zu und her. «Will sonst jemand kotzen?», schreibt etwa die Schauspielerin Kristen Bell (36). Als «unglaublich beängstigend», beschreibt Schauspielerin und Sängerin Ariana Grande (23) die Entwicklungen der Nacht, gefolgt von dem Tweet: «Ich bin am Weinen».

Ihre Schauspielkollegin Amanda Seyfried (30) schreibt: «Vielleicht sind wir nun am absoluten Tiefpunkt angekommen und es gibt keinen anderen Weg als nach oben.» Und auch Musikerin Cher (70) zeigt sich alles andere als begeistert. «Die Welt wird nie mehr die selbe sein. Ich bin traurig wegen der Jungen. (Er) wird nie mehr als eine Toilette sein, die ich als Symbol für ihn nutze.», twitterte sie.

Legende: Video Kurz vor der Wahl rufen die Stars nochmals alle zum Wählen auf abspielen. Laufzeit 02:48 Minuten.
Aus Glanz & Gloria vom 08.11.2016.