Zum Inhalt springen

Header

Video
Rebecca Clopath: Ein Dessert aus Hanf und Himbeeren
Aus Glanz & Gloria vom 21.08.2020.
abspielen
Inhalt

Naturküche für zuhause «Vom Feld auf den Teller» – alle Folgen, alle Rezepte

Naturköchin Rebecca Clopath stellt bei «G&G» erneut ihre liebsten Rezepte vor. Dabei setzt sie auf drei Dinge: Gesundheit, Kreativität und lokale Produkte.

Sommersalate mit Gemüse

Von vorne nach hinten: Tomatensalat, Kartoffelsalat, Fenchelsalat, Gurkensalat, Karottensalat und Brot
Legende: Sommersalate mit Gemüse Von vorne nach hinten: Tomatensalat, Kartoffelsalat, Fenchelsalat, Gurkensalat, Karottensalat und Brot Sandro Sabatini

Fenchelsalat

100 g Fenchel
30 g Fenchelkraut
20 g Zitrone oder Orange
2 g Salz
20 g Öl
10 g Essig

  1. Fenchel, Fenchelkraut, Zitrone und Orange fein schneiden. Salz hinzufügen.
  2. Die Flüssigkeit der Orange und der Zitrone beigeben.
  3. Öl und Essig hinzugeben. Alles gut mischen und abschmecken.

Karottensalat

100 g Karotten
10 g Karottengrün
20 g Brombeeren
40 g Sonnenblumenöl
20 g Apfelessig
Salz

  1. Die Karotten fein hobeln und das Karottengrün fein schneiden.
  2. Die Brombeeren (andere Beeren oder Früchte sind ebenfalls möglich) mit dem Sonnenblumenöl, dem Apfelessig und dem Salz zu einer Sauce vermischen.
  3. Karotten und Karottengrün daruntermischen, damit alles mariniert ist, und anrichten.

Kartoffelsalat

200 g Kartoffeln
20 g Öl
20 g Senf
20 Salbeiblüten

  1. Die rohen Kartoffeln fein schneiden und mit dem Öl anbraten.
  2. Den Senf dazugeben und weitere fünf Minuten anbraten.
  3. Mit Salz abschmecken.
  4. Salbeiblüten zum Anrichten verwenden.

Gurkensalat

200 g Gurken
10 g Dill
2 g Pimpinella
2 g Koriander
40 g Joghurt
20 g Öl
10 g Essig

  1. Die Gurken in Scheiben schneiden und mit etwas Salz marinieren.
  2. Nach rund 20 Minuten den Saft der Gurken wegschütten.
  3. Pimpinella und Koriander fein schneiden und mit dem Yoghurt, dem Öl und dem Essig vermischen.
  4. Die Gurken dazugeben und abschmecken.

Tomatensalat

200 g Tomaten
40 g Kirschen
20 g Kräuter (Rucola, Pimpinella, Petersilie, Basilikum)
20 g Essig
30 g Öl

  1. Die Tomaten in Scheiben schneiden und die Kirschen vierteln.
  2. Alle Kräuter fein schneiden.
  3. Öl und Essig über die Tomaten giessen.
  4. Alles gut vermischen.
Video
Kochen mit Rebecca Clopath
Aus Glanz & Gloria vom 17.08.2020.
abspielen

Graved Fisch mit Kräutern und Knusperbrot mit Sauerrahm

Roher Fisch mit Kräutern auf einem Knusperbrot
Legende: Graved Fisch mit Kräutern Sandro Sabatini

4 Stück Saibling oder Forelle
5 % des Gewichts in Zucker
5 % des Gewichts in Salz
5 % des Gewichts in Kräutern

  1. Die Fische filetieren und auf eine Waage legen.
  2. Mit den restlichen Zutaten bestreuen und zwischen drei und sechs Stunden im Kühlschrank ziehen lassen (je nach Grösse des Fisches).
  3. Fisch aus dem Külschrank nehmen und in feine Tranchen schneiden.

Sud

50 g Zwiebeln
20 g Öl oder Butter
100 g Fischabschnitte
200 ml Wasser
100 g Rahm

  1. Zwiebeln in Würfel schneiden.
  2. Öl oder Butter in einem Topf erwärmen und etwas salzen. Die Zwiebeln beifügen, bis diese leicht bräunen.
  3. Fischabschnitte beigeben und mitdünsten.
  4. Nach rund fünf Minuten mit dem Wasser ablöschen.
  5. 15 bis 20 Minuten köcheln lassen.
  6. Kräuter oder Gewürze nach Belieben dazugeben.
  7. Den Sud durch ein Sieb in einen Topf passieren.
  8. Rahm dazugeben und den gesamten Sud noch einmal etwas einkochen, bis er eine sämige Konsistenz erhält.

Knusperbrot

450 g Mehl
20 g Öl
2 Eigelb
4 g Salz
200 g Wasser, lauwarm
Sauerrahm

  1. Alles Zutaten vermischen und zwei Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen.
  2. Teig dünn auswallen.
  3. Zehn Minuten bei 250 Grad Celsius backen.
  4. Mit Sauerrahm anrichten.
Video
Kochen mit Rebecca Clopath
Aus Glanz & Gloria vom 18.08.2020.
abspielen

Pulled Beef Burger

Pulled Beef Burger mit Ruccola und Kräuter an Sauerrahm Sauce
Legende: Pulled Beef Burger Sandro Sabatini

400 g Braten
50 g Zwiebeln
Knoblauch
1 Liter Bouillon oder Bratensaft (Fond)

  1. Den Braten würzen und in einem Topf scharf anbraten.
  2. Zwiebeln und Knoblauch hinzufügen und die Bouillon oder den Bratensaft dazugeben, bis der Braten bedeckt ist.
  3. Den Braten zugedeckt bei 140 Grad Celsius für 30 Minuten im Ofen erhitzen. Danach den Ofen auf 80 Grad stellen und für acht Stunden im Ofen ziehen lassen.
  4. Den Braten aus der Sauce nehmen und fein zupfen.
  5. Die Sauce je nach Geschmack weiter reduzieren und mit dem Braten gemeinsam mit beliebigen Beilagen anrichten.

Fond: Rebecca Clopath empfiehlt eine simple Version – kleine Stücke des Rindfleischs anbraten und die daraus gewonnene Sauce mit Bio-Bouillon im Wasser vermischen.

Video
Rebecca Clopath: Die Naturköchin macht Pita Burger mit Pulled Beef
Aus Glanz & Gloria vom 20.08.2020.
abspielen

Himbeereis mit Hanfnüssen und hausgemachtem Cornetto

Himbeereis mit Hanfnüssen und Minze im Cornetto
Legende: Himbeereis mit Hanfnüssen und Cornetto Sandro Sabatini

Eis
100 g Wasser, kochend
200 g Hanfnüsse, geschält
400 g wilde Himbeeren
120 g Birnel
1 Prise Salz
50 g Kinohanf
5 Blätter Minze
Konfitüre

  1. Die wilden Himbeeren, die Hanfnüsse und Birnel mit dem kochenden Wasser im Mixer pürieren, bis eine homogene Masse entstecht.
  2. Salz beifügen und cremig rühren.
  3. Das Eis für rund 30 Minuten in den Tiefkühler stellen.
  4. Zum Servieren Kugeln formen und den Kinohanf warm über das Eis streuseln.
  5. Die Minzblätter fein schneiden und auf dem Eis verteilen.
  6. Mit der Konfitüre garnieren.

Cornetto

150 g Grahammehl oder Vollkornmehl
75 g Weissmehl
25 g Farina Bona, geröstetes Maismehl
1 Ei
200 g Zucker
300 g Wasser

  1. Alle Zutaten zusammenfügen und den Teig glatt rühren.
  2. Teig dünn auswallen und braun ausbacken.
Video
Rebecca Clopath: Ein Dessert aus Hanf und Himbeeren
Aus Glanz & Gloria vom 21.08.2020.
abspielen

Wildgemüse-Piccata mit Tomatensalsa und Zucchetti-Spaghetti

Wildgemüse-Piccata mit Tomatensalsa und Zucchetti-Spaghetti auf weissem Teller
Legende: Wildgemüse-Piccata mit Tomatensalsa und Zucchetti-Spaghetti Sandro Sabatini

Piccata-Teig
100 g Mehl
200 g Ei
300 g Käse, geraffelt
3 g Salz

  1. Alle Zutaten zu einem Teig vermischen.
  2. Das Gemüse darin eintauchen und in Öl ausbacken.

Zucchetti-Spaghetti

400 g Zucchetti

  1. Zucchetti durch die Raffel lassen.
  2. Zucchetti kurz andünsten und leicht würzen.

Tomatensalsa

  1. Die restliche Zucchetti im Topf andünsten und eine bereits gekaufte Bio-Tomatensauce dazugeben.
Video
Kochen mit Rebecca Clopath
Aus Glanz & Gloria vom 19.08.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen