Vom Filmset an die Uni: Angelina Jolie wird Gastprofessorin

Die Oscar-Preisträgerin wird an der renommierten «London School of Economics» unterrichten. Ob sich da die männlichen Studenten konzentrieren können?

Nahaufnahme von Angelina Jolie Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Schöne Professorin Angelina Jolie wird auch ihre Erfahrungen als UNO-Botschafterin in ihren Unterricht einfliessen lassen. Reuters

Zusatzinhalt überspringen

Angelina Jolie und die Schule

Angelina Jolie besuchte die «Elementary School», später die «High School» in Los Angeles. Mit 16 Jahren absolvierte sie im Rahmen eines eigenverantwortlichen Lernprogramms vorzeitig den Schulabschluss. Nebenbei nahm Angelina Jolie am «Lee Strasberg Theatre and Film Institute» Schauspielunterricht. Die Uni wird für sie somit ein ganz neues Kapitel.

Jolie erhält eine von vier Gastprofessoren-Stellen für das neue Master-Programm «Frauen, Frieden und Sicherheit», teilte die «London School of Economics» am Montag mit. Sie sei sehr erfreut über die Schaffung des Studiengangs, erklärte Angelina Jolie. «Ich hoffe, andere akademische Einrichtungen werden diesem Beispiel folgen.»

Angelina Jolie mischt sich unter die Studenten

«Sie freue sich darauf, die Studenten zu unterrichten und von ihnen zu lernen», erklärte Jolie. Dabei werde sie auch auf ihre Erfahrungen aus der Zusammenarbeit mit Regierungen und als Sonderbotschafterin des UNO-Flüchtlingshilfswerks UNHCR zurückgreifen, sagte die 40-jährige Amerikanerin. Für Studienplätze bei Angelina Jolie kann man sich ab August bewerben. Der Studiengang beginnt noch im Herbst 2016.