Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Hallo SRF! 90 Jahre Nervenkitzel

Von Freitag bis Sonntag, 17. bis 19. Januar 2020, feiert das Internationale Lauberhornrennen sein 90-Jahr-Jubiläum. SRF wirft mit einer Spezialsendung einen Blick zurück in die Skigeschichte: Moderatorin Viola Tami und zwei ehemalige Skiprofis wanderten dafür die Rennstrecke hinauf.

In den 1970er-Jahren werden die Reportagewagen noch auf Schienen nach Wengen gefahren.
Legende: In den 1970er-Jahren werden die Reportagewagen noch auf Schienen nach Wengen gefahren. SRF

Am 28. November 1929 unterzeichnet der Wengener Ernst Gertsch die Gründungsurkunde des Lauberhornrennens – und markiert damit die Geburtsstunde eines der spektakulärsten Ski-Events der Geschichte. Die Lauberhornabfahrt ist mit einer Länge von 4,5 Kilometern nicht nur die Längste im Skiweltcup, ihre Bezwinger erreichen bei der rund zweieinhalbminütigen Fahrt auch Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 160 Kilometer pro Stunde.

Die Lauberhornabfahrt – ein Mythos, der Jahr für Jahr neu inszeniert wird und dabei wiederholt Publikumsrekorde bricht: Bereits 1946 erreichen die ersten Bewegtbilder des Anlasses Schweizer Stuben – allerdings erst, nachdem das Rennen vorbei ist. Ab 1960 wird schliesslich live übertragen. Daheimgebliebene sind nun in Echtzeit dabei, wenn Schweizer Athleten wie Karl Molitor, Roland Collombin und Bernhard Russi mit ihren Siegen zu Nationalhelden werden. Auch heute zählen die Schweizer Skicracks immer wieder zu den Goldfavoriten.

Wer erinnert sich nicht gerne an den Moment, als der Schangnauer Beat Feuz sich mit einer fast perfekten Fahrt den Sieg vor seinen ewigen Konkurrenten Aksel Lund Svindal (NOR) und Matthias Mayer (AUT) sicherte?

Video
Abfahrt von Beat Feuz am Lauberhorn 2018
Aus sportlive vom 13.01.2018.
abspielen

Natürlich sorgen nicht nur heimische Athleten in Wengen für Schlagzeilen: Wer hat die kuriose Abfahrt des US-Amerikaners Bill Johnson im Jahr 1984 noch vor Augen? Man glaubt es kaum, aber mit dieser entschied er das Rennen tatsächlich für sich …

Video
Bill Johnsons wilder Ritt am Lauberhorn 1984
Aus Sport-Clip vom 22.01.2016.
abspielen

Nostalgischer Rückblick

Sie laufen vom Zielraum in Wengen hinauf zum Starthaus am Lauberhorn: Für die SRF-Spezialsendung «90 Jahre Lauberhorn» nehmen Moderatorin Viola Tami und die beiden ehemaligen Skirennfahrer Bruno Kernen und Fränzi Aufdenblatten die legendäre Rennstrecke für einmal bergauf in Angriff. Auf ihrer Schneeschuhwanderung treffen sie immer wieder besondere Überraschungsgäste und werfen mit ihnen einen Blick ins Archiv der Skigeschichte. In Zeiten, als Rennfahrer noch mit Holzlatten an den Füssen über den Hundschopf flogen.

Die Sendung zeigt aber auch, wie ehemalige Skirennfahrer zu Sängern wurden oder wie sich die Skimode über die Jahrzehnte verändert hat. Selbstverständlich legen die drei Wanderer unterwegs auch mal eine Pause ein – etwa beim Raclette auf den Wengernalp. Zubereitet wird dieses natürlich von einem ehemaligen Lauberhornsieger: Roland Collombin höchstpersönlich.

«90 Jahre Lauberhorn»
mit Viola Tami, Bruno Kernen und Fränzi Aufdenblatten
Samstag, 18. Januar 2020, 20.10 Uhr auf SRF 1