Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

«Hallo SRF!» «Ein Zeichen für Optimismus und Zusammenhalt»

Die «Sports Awards» sind ein fixer Termin in der Agenda der Schweizer Spitzensportlerinnen und -sportler: So auch in diesem Jahr, am 13. Dezember. Für einmal dürfen sich auch Athletinnen, Trainer und Teams Hoffnungen auf eine Auszeichnung machen, die in der Vergangenheit bereits triumphiert haben.

Sandra Studer und Rainer Maria Salzgeber moderieren die «Sports Awards».
Legende: Sandra Studer und Rainer Maria Salzgeber moderieren die «Sports Awards». SRF

Traditionell werden zum Jahresende die Schweizer Sportstars im Rahmen der «Sports Awards» gewürdigt. So auch 2020. Und doch wird die Liveshow vom 13. Dezember etwas anders ablaufen: Wegen ausgefallener beziehungsweise verschobener Sportveranstaltungen im Corona-Jahr stehen erstmals in der Geschichte der Prämierung nicht die erfolgreichsten Sportpersönlichkeiten des Jahres im Mittelpunkt, sondern die Besten seit Beginn der Preisverleihung vor 70 Jahren. Das hat der Wahlausschuss der «Sports Awards» – bestehend aus Swiss Olympic, der Athletes Commission von Swiss Olympic, sportpress.ch und der SRG – entschieden.

Video
So sehen die «Sports Awards» 2020 aus
Aus Sport-Clip vom 10.09.2020.
abspielen

Live-Gala mit Sandra Studer und Rainer Maria Salzgeber

Roland Mägerle, Leiter Business Unit Sport SRG und SRF Sport, freut sich, dass die SRG-Sender dem Schweizer Sport zum Ausklang des Jahres trotz den schwierigen Voraussetzungen so eine würdige Plattform bieten können. «Wir setzen damit ein Zeichen für Optimismus und Zusammenhalt in der ganzen Sportszene. Gerade in diesem Jahr braucht die Sportwelt die Aufmerksamkeit umso mehr.»

So begrüssen Sandra Studer und Rainer Maria Salzgeber das Publikum in zwei Wochen zur TV-Gala «Sports Awards – Die Besten aus 70 Jahren». Die Livesendung vom 13. Dezember ist ab 20.05 Uhr auf SRF 1, RTS 2 und RSI LA 2 zu sehen. Neben den Preisvergaben sorgen Talks, Rückschauen und Showacts für Unterhaltung.

Nominationen durch Sports Awards Academy
Ehrungen werden in den Kategorien Sportlerin, Sportler, Team, Paralympische Sportlerinnen und Sportler sowie Trainerinnen und Trainer durchgeführt. Zur Wahl stehen jeweils die bisherigen Siegerinnen und Sieger seit der ersten Preisverleihung im Jahr 1950. Für die Nominationen (siehe auch Infobox) ist die eigens für dieses Jahr ins Leben gerufene Sports Awards Academy verantwortlich. Dieses spezielle Gremium besteht aus 120 Persönlichkeiten, die alle in der Vergangenheit an den «Sports Awards» ausgezeichnet wurden.

Aus den Wahlresultaten der Academy gehen in den Kategorien Sportlerin, Sportler sowie Team jeweils die Top 6 hervor. Wer von den je sechs Nominierten «Beste Sportlerin» und «Bester Sportler» der vergangenen 70 Jahre wird, entscheidet das TV-Publikum via Televoting live mit. Und bei der Wahl um das «Beste Team» kann die Öffentlichkeit sogar schon vor der Sendung – noch bis am 2. Dezember – in einem Online-Voting auf www.sports-awards.ch, Link öffnet in einem neuen Fenster aus sechs Teams die Nummer 1 mitbestimmen. Für die Gesamtwertung zählen die Ergebnisse der Academy und des Publikums zu je 50 Prozent. Über die Siegerin oder den Sieger in den Kategorien Paralympische Sportler und Trainer entscheidet die Academy direkt.
Wie bereits im letzten Jahr wird auch 2020 das «SRF 3 Best Talent Sport» gekürt – neu ebenfalls im Rahmen der Livesendung.

Die Nominierten 2020

Team:

  • 4 x 100-m-Staffel (2019) Frauen, Leichtathletik – Del Ponte, Atcho, Kambundji, Kora
  • Nationalteam (2018) Männer, Eishockey
  • Leichtgewichts-Vierer (2016) Männer, Rudern – Gyr, Niepmann, Schürch, Tramèr
  • Davis Cup-Team (2014) Tennis – Chiudinelli, Federer, Lammer, Wawrinka
  • U17-Nationalmannschaft (2009) Männer, Fussball
  • Olympia-Doppel (2008) Männer, Tennis – Federer, Wawrinka

Paralympische Sportlerin / Paralympischer Sportler

  • Heinz Frei, Leichtathletik
  • Marcel Hug, Leichtathletik
  • Edith Wolf-Hunkeler, Leichtathletik

Trainer

  • Arno Del Curto, Eishockey
  • Jean-Pierre Egger, Leichtathletik
  • Karl Frehsner, Ski alpin

Sportlerin / Sportler

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen