Zum Inhalt springen

Header

Unzählige rote Ballons, die die Zahl 1 formen
Legende: Die Station Idents dienen zur Trennung von Programm und Werbung und zur Identifikation des Senders. SRF
Inhalt

Gebühren / Werbung Entstand durch die SRF-Werbung mit den roten Luftballons Abfall?

So antwortet SRF:

Beim Dreh des SRF-Clips (sogenannter Station Ident) kamen nur ganz wenige Luftballons zum Einsatz. Diese wurden natürlich ordnungsgemäss entsorgt. Das Gros der Ballons ist zudem computergeneriert, das bedeutet, diese sind gar nicht echt und waren in dieser Form auch nicht in der Landschaft vorhanden, haben damit auch keinen Unrat hinterlassen oder Schaden für die Umwelt verursacht.

Dass unsere Idee von anderen Menschen zum Anlass genommen oder als Anleitung verstanden wird, die Landschaft mit Luftballons zu verschmutzen, halten wir für sehr unwahrscheinlich. Die Menschen sehen im Luftballon die phantasievolle Symbolik, die auch schon in vielen Spielfilmen aufgegriffen worden ist.

Haben auch Sie eine Frage an SRF?

Dann schreiben Sie uns.
Oder diskutieren Sie mit uns auf Twitter (#hallosrf), Link öffnet in einem neuen Fenster.

Natürlich können Sie auch in allen bisherigen Publikumsfragen des Tages stöbern.

Und was hat «Hallo SRF!» noch zu bieten?

Alles im Überblick finden Sie auf der Startseite: srf.ch/hallosrf.