Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Hallo SRF! In die Offensive

Der Publikumsrat geht in die Offensive: Vom stillen Kontrollorgan hin zu einer offeneren Debatte via Web, Social Media – und auch im realen Leben. Deshalb sollen Zuschauerinnen und Hörer künftig per Voting mitbestimmen können, welche SRF-Sendung der Rat beurteilen soll.

«Süchtig» oder «Das Tribunal»? Welche dieser beiden SRF-Sendungen soll der Publikumsrat der SRG Deutschschweiz an seiner August-Sitzung genauer unter die Lupe nehmen?
Legende: «Süchtig» oder «Das Tribunal»? Welche dieser beiden SRF-Sendungen soll der Publikumsrat der SRG Deutschschweiz an seiner August-Sitzung genauer unter die Lupe nehmen? SRG.D

Der Publikumsrat der SRG Deutschschweiz beobachtet das publizistische Angebot von SRF kritisch und gibt den Macherinnen und Machern regelmässige Rückmeldungen. Zehnmal pro Jahr tauscht sich der Rat mit den Programmverantwortlichen aus und schaut genau hin: von Abstimmungs- bis Jugendsendungen, von Online-Angeboten bis Samstagabend-Shows und von Talk bis Sport. Nach jeder Sitzung gib es ein Video, in dem der Rat und die Sendungsmacher über die Debatte berichten.

Bisher wählte das Gremium die zu besprechenden Formate selber aus. Doch künftig sollen Zuschauerinnen und Hörer per Voting mitbestimmen können, welche Sendungen der Rat genauer unter die Lupe nimmt. «Wir wollen mehr mit dem SRF-Publikum kommunizieren und sichtbarer werden», begründet Susanne Halser, Präsidentin des Publikumsrats, diesen Schritt.

Für die Sitzung vom 15. August 2019 stehen die SRF-Serien «Süchtig» und «Das Tribunal» zur Wahl. Unter allen Teilnehmenden wird neben einem Sachpreis auch die Teilnahme an der nächsten Publikumsratssitzung verlost. Hier, Link öffnet in einem neuen Fenster geht es zum Voting.