Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Hallo SRF! Mehr Angebote für Kinder und Jugendliche

Der Bundesrat hat beschlossen: Bis mindestens 19. April 2020 bleiben die Schulen zu. Zur Unterstützung beim Fernunterricht und bei der Freizeitgestaltung bauen «SRF mySchool» und «Zambo» ihre Angebote aus. Zudem lancieren Radio SRF Virus und Co. interaktive Angebote für Jugendliche.

Moderatorin Rosanna deckt in der Serie «Rosanna checkt's!» mit Fragen aus der Community Wissenswertes auf.
Legende: Moderatorin Rosanna deckt in der Serie «Rosanna checkt's!» mit Fragen aus der Community Wissenswertes auf. SRF

Um das Lernen zu Hause zu unterstützen, baut «SRF mySchool» sein Programm aus. Zusätzlich zum bereits vorhandenen Online-Angebot mit Videos und Unterrichtsmaterial für die Primarstufe, Sek I und Sek II laufen auf SRF 1 täglich Sendungen in einer moderierten Doppelstunde. «Clip und klar!»-Moderator Raphael Labhart führt zwischen 9 und 11 Uhr durchs Programm. Eltern und Lehrpersonen von Kindern der Primarstufe stehen zudem über 60 Videos auf dem Youtube-Kanal «Clip und klar!» zur Verfügung – von «Warum brennt eine Brennnessel?» bis hin zu «Wieso haben wir nicht überall dieselbe Uhrzeit?». Ein Beispiel gibt es hier:

Erklärvideo aus dem Youtube-Kanal «Clip und klar!»

Kindersendungen, Quiz und Bastelanleitungen

Im Fernsehen auf SRF zwei werden ebenfalls seit Mittwoch täglich zwischen 14 und 16 Uhr Kinderangebote ausgestrahlt, darunter die «Zambo»-Formate «Clip und klar» und «Pätagei». Im Radio und auch via Internet nimmt «Zambo» die aktuelle Situation auf, erklärt und bespricht sie für und mit Kindern. Mit Hörspielen, verschiedenen Quiz' und Bastelanleitungen auf srf.ch/zambo unterstützt die Redaktion die Eltern zudem mit Angeboten für Freizeitbeschäftigungen. Ausserdem ruft «Zambo» Kinder auf, Geschichten zu und über das Coronavirus zu schreiben. Professionell vertont sind diese dann täglich um 9.20 Uhr auf Radio SRF 1 zu hören.

Links zu den Angeboten

Interaktives Programm für Jugendliche

Auch bei «Youngbulanz» steht das Coronavirus im Fokus – mit Inhalten zu Themen wie «Angst», «Aufklärung» oder «Gespräche mit Risikopatienten» bei Instagram. Und bei Radio SRF Virus prägen neben Schweizer Acts in nächster Zeit auch Musikwünsche aus dem Publikum das Programm. Laufend gibt es zwischen 14 bis 18 Uhr Livetalks mit Hörerinnen und Hörern, die über ihre aktuelle Situation berichten. Um die Party direkt nach Hause zu bringen, liefern Schweizer DJs wie zum Beispiel «Melodiesinfonie» Beats für daheim – ganz unter dem Motto: «Mit SRF Virus musst du nicht mehr raus – wir sind für dich da.»

Links zu den Angeboten

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen