Zum Inhalt springen

Header

Legende: SRF / Oscar Alessio
Inhalt

Information Was ändert sich im neuen Jahr bei «Puls»?

Das Gesundheitsmagazin startet mit einem neuen Konzept ins Jahr 2022.

Nach mehr als 30 Jahren verlässt «Puls» das Fernsehstudio und geht raus zu den Menschen. Das Gesundheitsmagazin berichtet ab 2022 direkt vom Ort des Geschehens. Dank Fokussierung auf ein Thema pro Sendung bekommt die Gesundheitsgeschichte einer oder mehrerer Personen noch mehr Gewicht: Die Zuschauerinnen können die Protagonistinnen und Protagonisten an den entsprechenden Schauplätzen kennenlernen und erleben.

Die Interaktion mit den Zuschauerinnen und Zuschauern bleibt auch in Zukunft ein wichtiges Merkmal der Gesundheitssendung. Neben dem beliebten und bewährten «Puls-Chat» wird mit «Puls kompakt» ab 2022 ein weiteres Digitalformat in die Sendung integriert, verrät Redaktionsleiter Jörg Niggli: «Wir fassen in ‘Puls kompakt’ die wichtigsten Ratschläge und Tipps zu Gesundheitsthemen zusammen. Die informativen und kurzen Videos dienen als eine Art Gebrauchsanweisung, mit einem hohen Nutzwert für unser Publikum, sei es online oder im TV». Die Videos werden auf dem Webportal Wissen sowie auf den Social-Media-Kanälen von SRF verbreitet.   

Am Montag, 10. Januar 2022 um 21.05 Uhr wird die erste Sendung nach dem neuen Konzept auf SRF 1 ausgestrahlt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen