Zum Inhalt springen

Header

Ein Vollmond in einer dunklen Nacht.
Legende: Der neuste Podcast aus unserer Hörspiel-Küche passt perfekt zu Halloween. Unsplash
Inhalt

Radio Worum geht es in dem neuem Hörspiel-Podcast: «Grauen»?

Sie können gespannt sein – das wird gruslig gut!

Der neue Hörspiel-Podcast «Grauen» bietet ein schauriges Vergnügen für die Ohren, produziert mit allen Mitteln der Hörspielkunst: Zoey, Phil, Steffi und Besim sind Mitte dreissig und ehemalige Schulfreunde. Einmal im Monat, immer zu Vollmond, treffen sich die vier am Lagerfeuer in Waldnähe irgendwo in Zürich. Sie erzählen sich auf Schweizerdeutsch unheimliche Geschichten von seltsamen Vorfällen, die ihnen widerfahren sind, oder berichten von angsteinflössenden Erlebnissen, die einem Freund eines Bekannten passiert sind. Vom Spuk im Haus des Grossvaters, von verstörenden Anrufen beim Babysitten, vom wahnsinnig netten, vor allem aber wahnsinnig wahnsinnigen Nachbarn.

In der ersten Folge von «Grauen» erzählt Phil die Geschichte einer Bekannten namens Anja. Diese beobachtet abends beim Blick aus dem Küchenfenster, wie im Nachbarhaus ein seltsames Licht blinkt, dabei ist das Haus seit längerem unbewohnt. Sie beschliesst herauszufinden, was es mit dem Licht auf sich hat.

Zum Start des neuen Hörspiel-Podcasts «Grauen» gibt es in der Halloween-Nacht, 31. Oktober 2020, die Spezialausgabe «Grusel!» auf Radio SRF 2 Kultur. Der neue Hörspiel-Podcast erscheint jeden Monat in der Vollmondnacht. Die erste Folge mit dem Titel «Geistergeschichten» ist am kommenden Montag, 2. November 2020, um 14.06 Uhr auf Radio SRF 1 zu hören. Zudem sind auf Play SRF bereits drei Folgen online.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen