Danke Happy Day

Sieben Sendungen – sieben Fortsetzungsgeschichten, mit den emotionalsten und
witzigsten Momenten aus fünf Jahren «Happy Day». In der Sommerserie lässt Röbi
Koller die Helden aus früheren Sendungen nochmals aufleben.

Florian Rüedis Zirkuswagen

Florian Rüedi (28) ist seit seiner Kindheit ein guter Freund des ehemaligen Zirkusclowns Gusti. Als dieser unerwartet starb, erbte Florian seinen Zirkuswagen.  «Happy Day» hat damals den Wohnwagen von Berlin in die Schweiz gekarrt und Florian versprach Röbi Koller einzuladen, sobald er für den Zirkuswagen einen neuen Standort finden würde. Die Einladung kam und Röbi trifft heute Florian in seinem neuen Feriendomizil.
In der letzten «Danke Happy Day»  Sendung erinnert sich Röbi Koller auch an die Liebeserklärung von Thomas Schneider an seine Frau Denise. Gemeinsam meistern sie das Leben mit  ihrem behinderten Sohn Simon. Thomas liebe Worte gingen unter die Haut und liessen kein Auge trocken. Viele Tränen gab es auch, als Nathalie Rougy im Studio von ihren vier Söhnen überrascht wurde -  und dies schon bevor die alleinerziehende Mutter überhaupt wusste, was auf sie zukommt.

Video «Florian Rüedis Zirkuswagen» abspielen

Florian Rüedis Zirkuswagen

45 min, aus Happy Day vom 13.8.2012

Nadja sagt Danke

Elena Scherz kam als zweijähriges Mädchen aus einem rumänischen Kinderheim nach Heimberg (BE). Wer ihre leiblichen Eltern sind, wo sie leben, und weshalb sie nicht bei ihnen aufwachsen konnte, das wusste sie nicht. «Happy Day» hat dieses Rätsel gelöst und ist mit ihr nach Rumänien gereist. Zwei Jahre danach will Röbi Koller wissen, wie sich die Geschichte weiterentwickelt hat – ernüchternd muss er feststellen, dass nicht jede Suche nach der leiblichen Familie ein Happy End findet. 
Neuigkeiten gibt es auch von Aladdin und Sonja. Sie hatte ihrem Freund eine Niere gespendet, um ihm das Leben zu retten. Daraufhin hat Aladdin ihr im Studio 2011 einen Heiratsantrag gemacht. Ob und wie geheiratet wurde, verrät Röbi Koller in der Sendung. Ausserdem zeigt er eine seiner Lieblingsgeschichten: Ernst Brügger durfte dank «Happy Day» mit einem Kampfjet fliegen und entwickelte sich damals zum echten Held der Lüfte.

Video «Nadja sagt Danke» abspielen

Nadja sagt Danke

46 min, aus Happy Day vom 6.8.2012

Nadja sagt Danke

Die einst magersüchtige Nadja Küchler aus Sarnen war dem Tod oft näher als dem Leben. Sie wog nur noch 33.6 kg und musste stationär behandelt werden. Für die bedingungslose Unterstützung ihrer Familie hat sich Nadja in der Februarsendung 2011 auf spezielle Weise bedankt. Röbi Koller geht mit ihr zurück an den Ort, der Nadja bis heute Kraft gibt und erfährt von ihr, dass sich nach «Happy Day» in ihrem Leben so einiges verändert hat.
Ausserdem erzählt Röbi Koller die Geschichte von Patrizia Gretener, die sich sehnlichst eine eigene Familie gewünscht hat. Doch drei Geschwüre in ihrem Bauch verhinderten bis dahin die Erfüllung dieses Traums. Doch heute, drei Jahre danach, gibt es erfreuliche Neuigkeiten.
Und es gibt eine Wiedersehen mit dem Kinderheim, dem «Happy Day» die wohl schönsten Weihnachten beschert hat.

Video «Nadja sagt Danke» abspielen

Nadja sagt Danke

45 min, aus Happy Day vom 30.7.2012

Ein neuer Balkon für Regula Achermann

Regulas Mann Sepp liegt nach einem schweren Herzinfarkt seit über 4 Jahren im Wachkoma. Damit Regula sich vom schwierigen Alltag erholen kann, überraschten sie ihre drei Kinder mit Hilfe von «Happy Day» mit einem Wohlfühlparadies auf dem Balkon. Röbi Koller will wissen, wie der Balkon heute aussieht, was sich im Leben der Familie seit der Sendung verändert hat und wie es Sepp Achermann heute geht.
Und es nimmt Röbi Koller Wunder, wie es dem Bergbauer Peter ergangen ist, der 2010 im Studio von seinen Töchtern Andrea und Barbara mit einer Schneefräse überrascht wurde. Zudem hat Röbi Koller Neuigkeiten von Martina Goebel, die vor 3 Jahren ihre Zwillingsschwester finden wollte und am Ende dann alles ganz anders kam.

Video «Ein neuer Balkon für Regula Achermann» abspielen

Ein neuer Balkon für Regula Achermann

46 min, aus Happy Day vom 23.7.2012

Famillie Willener & Elias Kalt – der Retter von Izmit

Röbi Koller besucht  die Familie Willener in Kirchberg (BE). Vater Mark und Tochter Noelani sind beide fast gleichzeitig an Krebs erkrankt. Für eine dringend benötigte Renovation ihres Hauses fehlte ihnen 2008 die Kraft. «Happy Day» war zur Stelle und half an allen Ecken und Enden. Wie es heute bei der Familie aussieht und wie es Vater und Tochter geht, erfährt Röbi Koller direkt vor Ort.
Und er trifft Elias Kalt, den Retter von Izmit. Er fand  2010 dank «Happy Day» die beiden Kinder Isa und Betül, die er 11 Jahre davor bei einem starken Erdbeben in der Türkei geborgen hatte. Auch heute noch ist Elias mit den beiden türkischen Teenagern in Kontakt. Zusammen mit Röbi Koller kommt es im bündnerischen Feldis zu einem neuerlichen Wiedersehen.

Video «Famillie Willener & Elias Kalt – der Retter von Izmit» abspielen

Famillie Willener & Elias Kalt – der Retter von Izmit

44 min, aus Happy Day vom 16.7.2012

Daniela van Bergens Motorradunfall

Daniela von Bergen hat sich nach einem schweren Motorradunfall wieder ins Leben zurückgekämpft. Im Herbst 2011 bedankte sie sich in «Happy Day» bei ihrer Familie für die Unterstützung. Knapp ein Jahr danach erzählt sie Röbi Koller, wie es ihr heute geht und wie sie dank der Sendung eine neue Liebe fand.
In Erinnerung geblieben ist Röbi Koller auch die Geschichte von Martin Zutter. Er leidet an unheilbarem Muskelschwund und machte bei «Happy Day» seiner Frau live eine rührende Liebeserklärung. Zudem zeigt «Danke Happy Day» nochmals den wahren Krimi von Matthias Bertschi, der verdächtigt wurde, seine Bank um viel Geld betrogen zu haben.

Video «Daniela van Bergens Motorradunfall» abspielen

Daniela van Bergens Motorradunfall

45 min, aus Happy Day vom 9.7.2012

Alans Suche nach der leiblichen Familie in Peru

In der ersten Sendung trifft Röbi Koller den 22-Jährigen Alan Arisi aus Schmerikon. Er hat dank «Happy Day» im April 2011 seine leibliche Familie in Peru gefunden. Bis heute steht er mit seinen Eltern und seiner Zwillingsschwester in regem Kontakt – auch wenn das nicht immer ganz einfach ist.
Zudem erinnert sich Röbi Koller an die 8-jährige Alessia, die zusammen mit Hackbrettstar Nicolas Senn ihren krebskranken Vater überrascht hat und er blickt zurück auf die allererste grosse «Happy Day»-Überraschung: Hans Zumstein traf mit 91 Jahren sein Idol Stéphane Lambiel.

Video «Alans Suche nach der leiblichen Familie in Peru» abspielen

Alans Suche nach der leiblichen Familie in Peru

46 min, aus Happy Day vom 2.7.2012