Z' Hansrüedi zelebriert sein Wallis

Er selber gilt als Walliser Original. Da liegt es auf der Hand, dass z‘ Hansrüedi seinen Kanton zum 200-jährigen Jubiläum gebührend zelebriert. Er tut dies mit einer neuen CD, die mit einer Extra-Überraschung aufwartet. 

Z' Hansrüedi spielt während eines Konzert mit seinem Akkordeon.
Bildlegende: Walliser Liedermacher, Musiker und Komponist Hansrüedi Zbinden. zvg

«1815» gilt als Geburtsjahr des Kanton Wallis und prangt stolz in Form eines Walliser Nummernschilds auf dem Cover seiner gleichnamigen CD. ZHansrüedi fühlt sich hier nun einmal «Diheimu» und bringt dies insgesamt 13 Titeln, sowie auf einer zusätzlichen Bonus-CD mit zuästzlichen 13 Titeln gleich nochmals zum Ausdruck. Hier wird es dann so richtig patriotisch bei Liedern wie «Ich stah zum Wallis», « Das gschpirrt mu nur im Wallis» und dem Walliser Evergreen «Der Tifu isch gschtorbu», welchen er in einem Kurz- Medley mit Michel Villa zusammen interpretiert.

Gespielte Musik

Autor/in: daue, Redaktion: Thomas Wild