Entropie und Galaxie – oder: das Ende der Ordnung?

«Ordnung ist das halbe Leben ...»

Jede Materie strebt nach grösstmöglicher Unordnung, deswegen wären wir Menschen ohne Ordnungskonstruktionen wie das Periodensystem oder die Religion wohl verloren.

Auf dem Feld: Ein grosser Rächer im Vordergrund verdeckt den Traktor im Hinergrund.
Bildlegende: Regelmässig und ebenmässig: Ohne Ordnung wäre der Mensch verloren. Keystone

Redaktion: Maya Brändli und Florian Hauser