«Fremde, Heimat, Schweiz»: Mano Khalil (Syrien)

Fremde, Heimat, Schweiz

Der syrische Kurde Mano Khalil kommt 1996 als Flüchtling in die Schweiz. Der ausgebildete Regisseur und Kameramann putzt nach seiner Ankunft vier Jahre lang Toiletten und wird als Filmemacher nicht ernst genommen.

Autor Mano Khalil.
Bildlegende: Autor Mano Khalil.

Das ändert sich 2010 schlagartig, als Khalil für seinen Dokumentarfilm «Unser Garten Eden» über einen Berner Schrebergarten den Berner Filmpreis erhält. Bei allem Erfolg ist es auch eine schwierige Zeit für den syrischen Kurden, der mit Sorge auf den Krieg in seiner Heimat schaut.

«HörPunkt»

«Fremde, Heimat, Schweiz Lebensgeschichten aus dem Hier und Anderswo.» SRF2 Kultur befragt Menschen, die in der Schweiz Heimat gefunden haben. Sei es auch nur vorübergehend. Jede «HörPunkt»-Stunde gehört einem anderen Gast.

Immer am Zweiten des Monats stellt Radio SRF 2 Kultur ein Thema in den Mittelpunkt.

Redaktion: Bernard Senn, Cornelia Kazis, Christina Caprez