HörPunkt – der Tag: «Guter Mond...»

Gesteinsproben brachten es ans Licht: Der Mond ist mit grosser Wahrscheinlichkeit ein abgesplittertes Stück der Erde, das in deren Umlaufbahn hängengeblieben ist. Zum Glück, denn der Mond stabilisiert die Erdrotation und damit das Klima.

Seit Menschengedenken verführt der Mond zudem zum Träumen, aber auch zu beinharter Mathematik.

Die Mondlandung im Juli 1969 zählt wohl mit zu den grössten Abenteuern, das die Menschheit bislang unternommen hat. Befeuert vom ideologisch motivierten Wettstreit zwischen Ost und West und einem beispiellosen technologischen Fortschritt wurde mit der Apollo 11 Mission eine langgehegte Phantasie in die Realität überführt.
Der HörPunkt erinnert an die damit verbundenen Leistungen, an ihre Protagonist*innen und an die Wirkung, die das von Neil Armstrong als «giant leap for mankind» bezeichnete Betreten unseres Erdtrabanten hatte. Längst wissen wir unendlich viel über den Mond, und doch wird er nach wie vor von den meisten Menschen als geheimnisvolle Projektionsfläche angesehen. Eine Reise zum Mond und zurück in sechs unterhaltsamen Radiostunden – eine Reise zwischen Fiktion und Realität.

Beiträge

Moderation: Patricia Moreno, Redaktion: Bernard Senn, Katharina Bochsler