Zum Inhalt springen

Header

Audio
«Morgengeschichte»: Der finale Reigen (alle Episoden)
Aus Morgengeschichte vom 29.03.2021.
abspielen. Laufzeit 27:44 Minuten.
Inhalt

Hörspiel Adieu «Morgengeschichte»!

Wir verabschieden die «Morgengeschichte» nicht sang- und klanglos, sondern mit einem Schlussbouquet in der Karwoche. 12 Geschichten von 12 Autorinnen und Autoren.

In der Karwoche sind von Montag bis Donnerstag auf Radio SRF 1 jeden Morgen (06.40; 07.50; 08.40) 3 Morgengeschichten zu hören, jede von einem anderen Autor oder einer anderen Autorin erzählt. Der Clou dabei: In jeder Geschichte wird eine Nebenfigur aus der vorangegangenen Geschichte zur Hauptfigur, und das immer in einem unerwartet neuen Kontext. So entwickelt sich ein Geschichten-Reigen, der an einem abgelegenen Bahnhof beginnt und nach vielerlei Wendungen wieder dorthin zurückführt.

Weichen für die digitale Zukunft

Im Rahmen des Transformationsprojekt «SRF 2024» entwickelt sich SRF Kultur weiter: Erste bereits kommunizierte Massnahmen im Radio treten nun ab 6. April 2021 in Kraft, so auch die Einstellung der «Morgengeschichte» auf Radio SRF 1.

Leicht gefallen ist uns der Entscheid nicht, auch weil wir mit der Morgengeschichte ganz unterschiedliche Autorinnen und Autoren hörbar machen konnten. Aber bei sinkenden Einnahmen können wir nicht alles Bisherige weiterführen und gleichzeitig neue Audio-Angebote entwickeln. SRF verändert sich. Wir wollen weiterhin gutes Radio und Fernsehen machen, gleichzeitig aber auch jene Kulturinteressierte erreichen, für die wir heute noch zu wenige Angebote haben.
Autor: Susanne WilleKulturchefin

Ein Dutzend Entwicklungsaufträge für die Realisierung neuer Angebote und Weiterentwicklung bestehender Sendungen laufen. Zudem unterstützt SRF die freien Autorinnen und Autoren auch in Zukunft mit der Investition in Podcast-Produktionen und andere neue digitale Angebote.

Ja, SRF verändert sich. Ich verstehe, dass dies für jene, die eine bestimmte Sendung liebgewonnen haben, nicht einfach ist. Aber wir wollen weiterhin gutes Radio und Fernsehen machen, gleichzeitig aber auch jene Kulturinteressierten erreichen, für die wir heute noch zu wenig Angebote haben. SRF Kultur bietet Angebote für alle.
Autor: Susanne WilleKulturchefin

Die «Morgengeschichte» lebt weiter!

Was von der Morgengeschichte über dieses Finale hinaus bestehen bleibt, ist an erster Stelle ein Archiv mit hunderten, ja tausenden Geschichten zu fast jedem erdenklichen Thema und in fast jeder Tonalität.

Auch ausserhalb von SRF leben die «Morgengeschichten» weiter, in Bühnenprogrammen, auf CDs oder in Buchform: Vor wenigen Tagen ist «D Räschte vo hüt. Morgegschichte» von Dominik Muheim (Knapp Verlag) erschienen, im April folgt «Wohäre überhoupt. Morgengeschichten» von Carol Blanc (Zytglogge Verlag), und Elisabeth Zurgilgen publiziert neue «Immertag-Geschichten» in einem Podcast.

Haben Sie Anregungen oder Fragen? Wir sind gerne für Sie da.

Morgengeschichte;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen