Ärger mit Belegen auf Thermopapier

Beiträge

  • Ärger mit Belegen auf Thermopapier

    «Espresso»-Hörerin Cécile Jelmini ist die Garantie auf ihrem Luftbefeuchter verweigert worden. Der Kassenbon, der bei der Migros als Garantiebeleg gilt, war innert kurzer Zeit verbleicht und damit unlesbar geworden. Dies kommt bei sogenanntem Thermopapier häufig vor.

    Hersteller von Thermopapier raten, Belege bei Raumtemperatur und im Dunkeln aufzubewahren. Am längsten bleibt die Schrift lesbar, wenn der Beleg in ein Papiercouvert gesteckt wird. Bei Kontakt mit dem Leder eines Portemonnaies, mit einem Plastik-Mäppchen oder mit Leim verbleicht die Schrift sehr schnell.

    Der Möbelanbieter Ikea hat auf das Problem reagiert und verwendet seit kurzem ein neuartiges Thermopapier, welches bis zu fünf Mal länger lesbar sein soll. Auch der Grossverteiler Coop überlegt sich den Ersatz des bisherigen Papiers. Migros sieht dagegen keinen Handlungsbedarf und verweist auf die elektronische Verfügbarkeit der Kassenbons für Cumulus-Kunden.

    Matthias Schmid

  • App komprimiert Datenmenge auf dem Handy

    Reto Widmer