Gratis Zigaretten in der Post

Beiträge

  • Gratis Zigaretten in der Post

    Die Zigarettenmarke «Parisienne» lanciert eine neue Sorte. Dies geschieht mit gratis Mustern, die an ausgewählte Privatpersonen verschickt werden. Dies ist sehr problematisch, meinen Gesundheitsorganisationen.

    «Wer garantiert, dass nicht ein kleines Kind zufälligerweise die Zigaretten in der Post findet?», fragen Gesundheitsschützer rhetorisch. «Kinder können auch auf andere Wege zu Zigaretten kommen, wenn sie wirklich möchten», antwortet «Parisienne».

    Die Gesundheitsorganisationen warnen zudem vor der Rückfallgefahr: Was, wenn man vor ein paar Jahren bei einer Zigarettenfirma seine Adressangaben gemacht hat, nun aber gar nicht mehr raucht? In einem solchen Fall, könne man sich problemlos auf der Homepage vom Werbedienst abmelden, so «Parisienne» weiter. Dieses Abmelden ist aber sehr aufwendig, wie der «Espresso»-Beitrag zeigt.

    Simon Thiriet

  • Trick 77: Leimflecken auf Textilien entfernen

    Die meisten Klebstoffe lassen sich mit Nagellackentferner von Textilien lösen und anschliessend entfernen. «Espresso»-Hörer raten dazu, einen Lappen mit Nagellackentferner zu benetzen und auf den Flecken zu legen.

    Um die Dämpfe der Lösungsmittel zu mindern, soll der Lappen für einige Minuten mit einem Suppenteller abgedeckt werden. Danach den Klebstoff vorsichtig abkratzen und den Vorgang wiederholen.

    Vorsicht: Nicht alle Stoffe vertragen Nagellackentferner! Kleider an unauffälliger Stelle auf Farbechtheit und Beständigkeit prüfen.

    Krispin Zimmermann