Künstliche Hüftgelenke - spannende Fragen

Der «Espresso»-Beitrag zum Thema künstliche Hüftgelenke hat bei den Hörerinnen und Hörern sehr viele Fragen ausgelöst. Dieter Raeber, Facharzt für orthopädische Chirurgie, fasst die spannendsten Fragen und Antworten zusammen.

 

Trick 77: Mit Haarspray gegen Kugelschreiber-Flecken

Hat man Kugelschreiber-Flecken auf Textilien, sprüht man die Stelle mit Haarspray ein. Der Alkohl im Haarspray löst den Fleck. Nach einer Viertelstunde kann man das Kleidungsstück ganz normal in der Waschmaschine waschen.

Beiträge

  • Künstliche Hüftgelenke - spannende Fragen

    Der «Espresso»-Beitrag zum Thema künstliche Hüftgelenke hat bei den Hörerinnen und Hörern sehr viele Fragen ausgelöst. Dieter Raeber, Facharzt für orthopädische Chirurgie, fasst die spannendsten Fragen und Antworten zusammen.

    Eine Altersgrenze für das Einsetzen eines künstlichen Hüftgelenks gibt es nicht. Wenn keine grösseren Nebenerkrankungen bestehen, wird auch hochbetagten Personen eine Hüftprothese eingesetzt.

    Wer sich noch nicht für eine Operation entscheiden will, kann zwar abwarten. Doch je älter eine Person wird, desto schlechter erholt sich der Körper vom Eingriff. Bei anhaltenden oder wiederkehrenden Beschwerden mit dem künstlichen Hüftgelenk rät der Experte, sich für die Abklärung möglicher Ursachen direkt an den behandelnden Arzt zu wenden.

    Yvonne Hafner

  • Trick 77: Mit Haarspray gegen Kugelschreiber-Flecken

    Kugelschreiber-Tinte lässt sich am besten mit Haarspray aus Textilien lösen. Dafür sprüht man den Flecken mit Haarspray ein und lässt diesen 15 Minuten einwirken. Danach wird das Kleidungsstück normal gewaschen. Unter Umständen muss die Prozedur ein paar Mal wiederholt werden.

    Der im Haarspray enthaltene Alkohol wirkt als Lösungsmittel für die hartnäckige Kugelschreiber-Tinte.

    Hörer berichten, dass sich Kugelschreiber-Tinte auch mit anderen alkoholhaltigen Flüssigkeiten entfernen lässt. Bei heiklen Stoffen und Mustern, die Verträglichkeit mit Haarspray zuerst an einer unauffälligen Stelle testen.

    Matthias Schmid