Lange Versicherungslaufzeiten: Grosser Ärger für Kunden

Beiträge

  • Lange Versicherungslaufzeiten: Grosser Ärger für Kunden

    «Espresso»-Hörer Bernhard Bachmann hat bei der Generali-Versicherung eine neue Hausrat- und Privathaftpflichtversicherung abgeschlossen. Was ihm nicht auffiel, ist die Laufzeit des Vertrages: Ganze 10 Jahre.

    Darum kann er nicht zu einer günstigen Versicherung wechseln, was Bernhard Bachmann sehr ärgert.

    Kundenunfreundliche 10-jährige Verträge sind bei Hausrat-, Privathaftpflicht- oder Autoversicherungen üblich, müssen aber nicht hingenommen werden. Beim Abschluss einer neuen Police empfehlen Experten, dass der Kunde ein jährliches Kündigungsrecht verlangt.

    Aus einem langjährigen Versicherungsvertrag auszusteigen ist sehr schwierig. Eine normale Kündigung vor Ablauf der Laufzeit ist nicht möglich. Es gibt nur zwei Möglichkeiten: Zum einen ist eine Kündigung möglich, wenn die Versicherung von sich aus die Prämien erhöht. Zum anderen kann im Schadenfall gekündigt werden.

    Nicole Roos

  • Trick 77: Schmiere für Schraube

    Holzschrauben drehen leichter, wenn man sie vorher ein paar Mal über eine Seife rollt. Auch Kerzenwachs oder Paraffin (künstlicher Kerzenwachs) schmieren das Schaubengewinde.

    Ist keine Seife oder Kerze zur Hand, ziehen «Espresso»-Hörer die Schrauben durchs Haar oder sie spucken etwas Speichel auf die Schrauben.

    Festsitzende Metall-Schrauben würden sich mit einem gezielten Hammerschlag anlösen lassen. Dies erfordert allerdings Übung, denn es besteht die Gefahr, dass die Schraube beschädigt wird. Alternativ wird spezielles Kriechöl empfohlen. Bei Holzschrauben den Schraubenzieher schräg in die Schraube stecken und mit einem Schlag auf den Schraubenzieher die Schraube anlösen.

    Krispin Zimmermann