«Migipedia»: Kundenfragen überraschen Migros

Seit einem Monat ist die Internet-Diskussionsplattform «Migipedia» der Migros online. Die Plattform war für Diskussionen unter Kunden gedacht. Nach nur einem Monat merkt die Migros, dass wegen der vielen Fragen, Anregungen und Beschwerden vor allem das Unternehmen selbst gefordert ist.

 

Klemmen Schraubdeckel, hilft ein Kaffeelöffel

Neue Konservengläser lassen sich leichter öffnen, wenn man zuerst das Vakuum löst. Dazu steckt man einen Kaffeelöffel unter den Deckelrand und stösst den Rand leicht nach aussen. Sobald der Deckel klickt, ist das Vakuum gelöst.

Beiträge

  • «Migipedia»: Kundenfragen überraschen Migros

    Seit einem Monat ist die Internet-Diskussionsplattform «Migipedia» der Migros online. Die Intenet-Plattform ist dafür gedacht, dass Kundinnen und Kunden über derzeit rund 5000 Migros-Eigenprodukte diskutieren können und sich mit Tipps und Anregungen gegenseitig helfen.

    Nach einem Monat zieht die Migros ein positives Fazit: Innerhalb von vier Wochen sind 4500 Kommentare und mehr als 3000 Produktbewertungen eingegangen. Die Plattform war für Diskussionen unter Kunden gedacht. Nach nur einem Monat merkt Migros nun, dass wegen der vielen Fragen, Anregungen und Beschwerden vor allem das Unternehmen selbst gefordert ist.

    Yvonne Hafner

  • Klemmt der Schraubdeckel, hilft ein Kaffeelöffel

    Aus hygienischen Gründen stehen Konservengläser ab Fabrik unter Vakuum. Ist dieses Vakuum gelöst, lässt sich manches Glas leichter aufdrehen.

    Damit Luft in das Glas strömt, drückt man den Deckelrand mit Hilfe eines schmalen Gegenstandes leicht nach aussen. Hörer benutzen dazu Kaffeelöffel, die Zacken einer Gabel, den Messerrücken oder einen Schraubenzieher.

    Als Alternativen werden erwähnt: Mit der Hand auf den Glasboden schlagen, mit einem Nagel ein Loch in den Deckel schlagen, heisses Wasser über den Deckel strömen lassen oder das Glas mit Deckel nach unten für ein paar Minuten in heisses Wasser stellen.

    Krispin Zimmermann