Polizei scannt Kontrollschilder auf Autobahn

Beiträge

  • Polizei scannt Kontrollschilder auf Autobahn

    Die Thurgauer Kantonspolizei scannt neu auf der Autobahn A7 bei Müllheim automatisch die Kontrollschilder der Autos.

    Die Autonummer wird mit der Fahndungs-Datenbank verglichen. Ist die Nummer dort registiert, macht die Kamera ein Bild und schickt dieses direkt an die Notrufzentrale der Thurgauer Kantonspolizei. Von dort rückt dann eine Polizei-Patroullie aus und hält das registrierte Fahrzeug an.

    Wenn die Nummer nicht verzeichnet ist, es also keinen Treffer gibt, geschieht nichts. Die Kontrollschilder werden auch nicht gespeichert. Aus Sicht des Datenschutzes sind solche Kameras erlaubt, wie es beim Eidgenössischen Datenschutzbeauftragten auf Anfrage von «Espresso» heisst. Eine solche Überwachungskamera müsse aber zweckmässig sein und die Autonummer dürften nicht gespeichert werden.

    Nicole Roos

  • Geistesblitz im Arbeitsalltag

    Ideen und Verbesserungsvorschläge von Mitarbeitern sind bei grossen Schweizer Firmen äusserst willkommen. Dafür richten einige Konzerne spezielle Fonds ein, aus denen die Projekte dann bezahlt werden.

    Die Post zum Beispiel setzt bei einigen Postautos während des Tages LED-Lampen ein. Oder die ABB verbreiterte ihr Netz an Elektroauto-Ladestationen. Beides Projekte, die ihren Ursprung bei den Mitarbeitern der betroffenen Firmen fanden. Noch weiter geht die Schweizerische Paraplegiker-Vereinigung: Hier sind die Mitarbeiter angehalten, mindestens 20 Verbesserungsvorschläge pro Jahr vorzuschlagen.

    Simon Thiriet