Sparen bei Internet und Telefon

Viele Konsumenten zahlen zuviel für Telekommunikations-dienstleistungen. Dies, weil viele für Festnetz, Handy und Internet je ein separates Abo abgeschlossen haben. Wer die Abos bei einem einzigen Anbieter zu einem Packet schnürt, kann einiges sparen.

Berufsportrait: Der Garagist

Seit bald 20 Jahren sind Autos seine Leidenschaft: Der Garagist Salvatore Grasso liebt seinen Beruf, obwohl er sich mit den Jahren stark verändert hat:  weniger Mechanik, mehr Elektronik.

Beiträge

  • Sparen bei Internet und Telefon

    Viele Konsumenten bezahlen mehr Geld für Telekommunikations-Dienstleistungen, als nötig wäre, weil sie für jede Dienstleistung (Festnetz, Handy und Internet) ein separates Abo abgeschlossen haben.

    Wer die Abos bei einem einzigen Anbieter zu einem Packet verschnürt, kann jährlich unter Umständen mehrere hundert Franken sparen. «Espresso» sagt, wie's geht.

    Reto Widmer

  • Berufsporträt: Der Garagist

    Wer sein Auto zur Reperatur bringt, braucht Vertrauen zu seinem Garagist. Salvatore Grasso führt sein bald 20 Jahren ein Einmannbetrieb und liebt seine Arbeit.

    Im Gespräch mit den Kunden findet er schnell heraus, welche «Krankheiten» das Auto plagen. Und auch wenn sich die Berufe in der Garage stark verändert haben und der Schwerpunkt heute mehr bei der Elektronik liegt: Das Gefühl und Wissen fürs Auto bleibt wichtig.

    Die Lehre zum Automobilfachmann dauert heute 3 Jahre und ist für gute Realschüler geeignet. Die Lehre für den Automobil-mechatroniker ist etwas anspruchsvoller, dauert 4 Jahre und eignet sich für gute Sekundarschüler.

    Daniela Huwyler