Umsonst Energie sparen?

Wer beim Heizen Energie spart, wird bei der Nebenkosten-Abrechnung kaum belohnt. Werden nämlich die Heizkosten nicht individuell abgerechnet, finanziert man den Energie-Verschleiss von anderen Mietern mit.

 

Trick 77: Wie wird der Backofen-Gitterrost sauber?

Beim Umzug gehört die Reinigung des Backofens zu den unangenehmen Aufgaben. Einfacher geht es, wenn man eingebranntes Fett zuerst aufweicht. Dazu kann der Gitterrost über Nacht in nasses Zeitungspapier eingewickelt werden. Danach lassen sich die eingebrannten Stellen mit Schwamm und Spülmittel leichter reinigen.

Beiträge

  • Umsonst Energie sparen?

    Wer während des Winters Heizkosten gespart hat, kann sich nur in den seltensten Fällen auf tiefere Nebenkosten freuen. Nur in einem kleinen Teil der Wohnungen gibt es nämlich Kostenzähler, welche es erlauben würden, die Energiekosten aufgrund des tatsächlichen Verbrauchs zu berechnen.

    Die Mehrheit der Vermieter belastet den Mieterinnen und Mietern die Energiekosten noch immer aufgrund der Grösse der Wohnung. Wenn die Energie verbrauchsabhängig berechnet wird, führt dies zu sparsamerem Verhalten.

    Davon überzeugt sind sowohl das Bundesamt für Energie als auch Energiefachleute aus verschiedenen Kantonen. Der Hauseigentümer-Verband und auch Vertreter des Mieterverbandes sind allerdings gegen den flächendeckenden Einbau von Kostenzählern in Mietwohnungen.

    Felix Münger

  • Trick 77: Wie wird der Backofen-Gitterrost sauber?

    Diverse «Espresso»-Hörerinnen und Hörer berichteten von einem unkonventionellen Tipp: Gitterrost mit nassem Zeitungspapier umwickeln und über Nacht in die Badewanne oder auf den Rasen legen. Eingebrannte Rückstände lassen sich danach besser entfernen.

    Als Alternative zu chemischen Putzmitteln, hat sich Kristallsoda-Salz bewährt. Soda gemäss Herstellerangaben in warmem Wasser auflösen. Rost mit Sodawasser und einem Schwamm oder Lappen reinigen. Bei empfindlicher Haut Handschuhe tragen.

    Krispin Zimmermann