Wildwuchs bei den Flug-Tickets

Die Airlines unterbieten sich gegenseitig mit immer noch günstigeren Tickets. Gleichzeitig kassieren die Fluggesellschaften oft mit versteckten Gebühren ab.

 

 


Die Pfeifenerde ist eine weisse, besonders reine Tonart. Das feine Pulver saugt Öl und Fett regelrecht auf. Die Pfeifenerde wird direkt auf die Flecken gestreut. Nach ein paar Stunden wird das Pulver aufgewischt und der Boden mit Wasser nachgereinigt. Bei frischen Ölflecken kann auch Katzensand helfen. Den Sand direkt auf die Flecken streuen und gut andrücken.

 

Beiträge

  • Wildwuchs bei den Flug-Tickets

    Viele Fluggesellschaften locken die Kundinnen und Kunden mit tiefen Preisen. Um auf ihre Kosten zu kommen, verrechnen die Airlines jedoch immer häufiger versteckte Tarife und Gebühren.

    Insbesondere bei den Billig-Fliegern herrscht ein regelrechter Dschungel mit zusätzlichen Gebühren. Aber auch grosse Gesellschaften verrechnen zunehmend Extra-Gebühren. Je nach Airline bezahlt man separat für die Platzreservation, fürs Einchecken oder unterwegs für die Benützung einer Decke und eines Kissens.

    Die steigenden Gebühren sind eine Folge des Verdrängungskampfs, den sich die Fluggesellschaften im liberalisierten Markt liefern. Sie kompensieren die tieferen Billettpreise mit immer neuen Tarifen für Dienstleistungen, die vormals im Preis inbegriffen waren.

    Felix Münger

  • Ölflecken am Boden, Pfeifenerde und Katzensand helfen

    Öl- und Fettflecken werden ganz mit Pfeifenerde bedeckt. Nach ein paar Stunden sollte das weisse Pulver den Schmutz gebunden haben. Die Pfeifenerde wird weggewischt und der Boden mit Wasser nachgereinigt.

    Bei hartnäckigen Öl- und Fettflecken die Pfeifenerde mit Fleckenbenzin zu einem Brei vermengen. Das Fleckenbenzin hilft, alte Flecken aufzulösen.

    Bei frischen Ölflecken ist Katzensand eine Alternative. Den Sand direkt auf die verschmutzte Stelle streuen und gut andrücken. Ein ähnliches Granulat wird bei Unfällen mit Verschmutzungen auch von der Polizei und der Feuerwehr eingesetzt.

    Krispin Zimmermann