Winterreifen sind Mangelware

Wer einen Satz neuer Winterreifen braucht, muss sich unter Umständen gedulden. Gewisse Reifentypen sind bei den Garagen zurzeit nicht erhältlich. In den meisten Fällen können die Garagen allerdings Alternativen anbieten.

 

Windows springt auf den Smartphone-Zug auf

iPhone, Blackberry, Google. Diese drei Namen haben bis jetzt den jungen Smartphone-Markt dominiert. Jetzt stösst endlich auch Microsoft mit einem mobilen Windows-System für das Handy wieder dazu.
Reto Widmer hat für Espresso das LG-Modell E-900 bereits testen können.

Beiträge

  • Winterreifen sind Mangelware

    Wer wegen dem kalten Wetter neue Winterreifen kaufen will, hat unter Umständen Pech. Wegen Lieferengpässen sind die Garagen in der Schweiz knapp an gewissen Reifenmodellen. Einzelne Modelle sind sogar auf Monate ausverkauft. Besonders betroffen sind Lieferwagen- und Kleinwagenbesitzer.

    In der Finanzkrise hat die weltweite Reifenbranche die Produktion gedrosselt. Dies wirkt sich nun in vielen Ländern in einem akuten Mangel an Winterreifen aus. In den meisten Fällen können die hiesigen Garagen jedoch Alternativen anbieten.

    Händler raten dazu, so schnell wie möglich abzuklären, ob Winterreifen für den eigenen Fahrzeugtyp vorhanden sind oder bestellt werden können. Gewarnt wird vor Billigreifen aus Fernost. Diese erfüllen laut dem Touring Club der Schweiz TCS oft die Sicherheitsanforderungen nicht.

    Matthias Schmid

  • Windows Phone 7 - erste Modelle im Handel

    Windows Phone 7 was taugt es? Noch gibt es fast keine Handys in den Geschäften mit dem neuen Betriebssystem von Microsoft. Samsung und HTC haben Lieferprobleme; einzig LG konnte der DRS IT-Redaktion ein Testgerät schicken.

    Das E-900 macht einen durchwegs guten Eindruck: Es ist sauber und hochwertig verarbeitet und schnell.

    Benutzer, die die iPhone-App-Welt  gewohnt sind, werden die ersten Minuten etwas irritiert sein, weil Windows Phone 7 nicht anwendungs- sondern nutzungsorientiert arbeitet. So erscheinen zum Beispiel unter «Kontakte» nicht nur die Telefon-Kontakte, sondern auch die Facebook-Kontakte oder je nach dem, bei welchem Dienst sich der Benutzer auch noch verbunden hat, die GMail-Kontakte. Irritierend aber sehr praktisch!

    Reto Widmer