Zum Inhalt springen

Header

Mann mit grauen Haaren, Pulli und Hemd drunter sitzt vor einer Rot-schwar-weissen Wand und lächelt mit geschlossenem Mund in die Kamera.
Legende: Die Studie «Gehirn und Gedicht. Wie wir unsere Wirklichkeiten konstruieren» schrieb Raoul Schrott zusammen mit dem Hirnforscher Arthur Jacobs. SRF/Oscar Alessio
Inhalt

Literaturclub Raoul Schrott

Raoul Schrott ist Schriftsteller, Dichter, sowie Übersetzer und Komparatist, Vorleser und vielgereister Kosmopolit.

Sein monumentales Werk umfasst unterschiedlichste Genres und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Zusammen mit dem Neurowissenschaftler Arthur Jacobs veröffentlichte er 2011 das Buch Gehirn und Gedicht. Wie wir unsere Wirklichkeiten konstruieren. Zuletzt erschien von ihm 2019 der Roman Eine Geschichte des Windes oder Von dem deutschen Kanonier der erstmals die Welt umrundete und dann ein zweites und ein drittes Mal (Hanser), in dem er sich den Abenteuern widmet, die Hannes aus Aachen bei seinen mehrfachen Versuchen einer Weltumsegelung widerfuhren. Als «Lyrik-Beauftragter» des SRF Literaturclub öffnet er dem Publikum immer wieder nachhaltige und nachhallende Zugänge zum Gedicht.

Der Literaturclub stellt eine der letzten Gelegenheiten dar, über Literatur (meist) nicht von oben herab, sondern auf Augenhöhe zu diskutieren.
Autor: Raoul Schrott