Nidelkuchen

Das Rezept von Meisterbäckerin Ulrike Aebersold

Nidelkuchen: Das Rezept von Meisterbäckerin Ulrike Aebersold. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Nidelkuchen: Das Rezept von Meisterbäckerin Ulrike Aebersold. SRF

Für ein Kuchenblech von 28 cm Durchmesser

Zutaten

Butter fürs Blech

Teig:

  • 20 g Hefe
  • 300 g Mehl
  • 6 g Salz
  • 40 g Butter
  • 1,8 dl Milch

Guss:

  • 1,5 dl Doppelrahm
  • 1 Eigelb
  • 80 g Zucker

Zubereitung

Teig:

  1. Alle Zutaten sehr gut kneten.
  2. Den Teig zugedeckt während einer Stunde aufgehen lassen.
  3. Den Teig zu einer Kugel formen, dann mit dem Wallholz auf Blechgrösse nicht zu dünn ausrollen.
  4. Den Teig in das ausgebutterte Blech legen und mit einem feuchten Tuch zudecken und eine ¾ -Stunde ruhen lassen.

Guss:

  1. Den Doppelrahm und das Eigelb gut vermischen. In den Teigboden mit den Fingern Vertiefungen eindrücken und den Guss schön auf dem Teigboden verstreichen. Zuletzt den Zucker darüber streuen.
  2. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Blech in die Mitte des Ofens schieben und während 30-40 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist.
  3. Abkühlen lassen und servieren.

Zubereitungszeit: ca. 15 Minuten, Teig aufgehen lassen: 2 Stunden, Backzeit: 30-40 Minuten

Anmerkung: Die Meisterbäcker von der Bäckerei Aebersold in Murten bereiten diesen Nidelkuchen mit fünf Schichten Rahm-Guss zu, die während eines aufwändigen Prozesses zu einer homogenen Schicht verschmelzen. Die ersten beiden Schichten werden im Ofen gebacken, die letzten drei langsam mit dem Pinsel hinein gearbeitet. Dieses Rezept mit nur einer Rahm-Schicht wurde für den Privathaushalt angepasst und schmeckt ebenso köstlich. Es wird in der Gegend von Murten traditionell so zubereitet.

Sendung zu diesem Artikel