Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Gesellschaft, Ethik, Religion Hidden Helvetia

Herr und Frau Schweizer sind reich und leben friedvoll in ländlicher Idylle. So das Klischee. Doch für viele Menschen sieht die Realität hierzulande anders aus. Junge Menschen, die nicht zur Bilderbuch-Schweiz passen, geben Einblick in ihre Lebenswelt.

Eine idyllische Berglandschaft
Legende: Nach aussen vermarktet die Schweiz das Bild der heilen Alpenwelt. Aber gerade die ländlichen Regionen haben mit Abwanderung zu kämpfen. SRF

Hierzulande sind über 600’000 Bürgerinnen und Bürger armutsbetroffen. Und auch wenn die Schweiz eines der sichersten Länder der Welt ist, gibt es Gewalt. Seit 2000 nehmen immer mehr Schweizerinnen und Schweizer Opferhilfe in Anspruch.

Solche Fakten verrücken das Bild der idyllischen Schweiz. Auch dasjenige der Schweizerinnen und Schweizer, die in malerischen Berglandschaften leben, entspricht nur noch selten der Realität. Immer mehr Menschen ziehen in die Stadt, weil es in den ländlichen Randregionen kaum Perspektiven mehr für sie gibt.

In 9 Folgen erkundet «Hidden Helvetia» eine Schweiz, die auf den ersten Blick nicht zu erkennen ist. Die Folgen sind unterteilt in 3 Themenblöcke: «Armut», «Landflucht» und «Gewalt». Dabei beleuchten Experten gesellschaftliche Entwicklungen und analysieren Statistiken. Gleichzeitig gewähren Betroffene Einblick in die Schicksale hinter den Zahlen.

Stufen: Sek I, Sek II

Fächer: Geografie, Gesellschaft, Gemeinschaft

Stichwörter: Schweiz, Klischees, Armut, Reichtum, Gewalt, Sicherheit, Täter, Opfer, Stadt, Land, Gewaltbelastung, Gewaltprävention, Armutsgrenze, Armutsfalle, Sozialhilfe, Arbeitslosigkeit, Sozialarbeit, Sozialhilfequote, Landflucht, Safiental, Randregion, Bergregion, Abwanderung, Sozialpolitik, soziale Isolation, Lebensstandard, Caritas, IV, Ergänzungsleitungen, Equip Volo, Mobile Jugendarbeit

Produktion: Vice, SRF. 2018

Verkauf: Nicht im Angebot.

VOD: Unbegrenzt.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.