SCIENCEsuisse

Was erforscht ein Myrmekologe? Wie entdeckt man Exoplaneten? «SCIENCEsuisse» zeigt, womit sich die Spitzenforschung von heute befasst. Aus den unterschiedlichsten Wissenschaftszweigen wird in jeder Folge ein Forscher porträtiert. Alle haben sich über die Landesgrenze hinaus einen Namen gemacht.

Ein vom Computer gezeichnetes Auge. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: «SCIENCEsuisse» zeigt, womit sich die Schweizer Spitzenforschung von heute befasst. srf

Didaktik

Die Kürze der Beiträge macht die Filme im Unterricht vielseitig einsetzbar. Unterschiedliche Zugänge sind möglich, sei es über die einzelnen Forschungspersönlichkeiten (Porträts) oder etwa über den Forschungsgegenstand (Ameisen, Solarenergie, Roboter) selbst. Die Themen bieten Anregungen zu praktischem Tun und Forschen, ohne gleich wissenschaftlichen Ansprüchen genügen zu wollen.

Stufe: PS, Sek I, Sek II

Fächer: Biologie, Chemie, Physik

Stichwörter: Aids, Ameisen, Aggression, Artenvielfalt, Ausserirdische, Evolution, Gehirn, Gene, Gewalt, Intelligenz, Ökologie, Orang-Utans

Produktion: SRG SSR idée suisse 2008

Verkauf: Online-Shop SRF mySchool

VOD: Unbegrenzt.

Sendungen zu diesem Artikel

  • SRF 1 19.02.2014 09:45

    SRF mySchool
    SCIENCEsuisse (5/12)

    19.02.2014 09:45

    Michel Mayor ist Professor für Astrophysik an der Universität Genf. Didier Quéloz arbeitet als Professor am Observatorium Genf. Am 6. Oktober 1995 beobachten die beiden Forscher den ersten Planeten ausserhalb unseres Sonnensystems. Die Astronomie wird revolutioniert.

    Unterrichtsmaterial

  • SRF 1 18.02.2014 09:45

    SRF mySchool
    SCIENCEsuisse (6/12)

    18.02.2014 09:45

    Die in der Natur stattfindende Fotosynthese imitieren: Dies gelang ETH-Professor Michael Grätzel 1992 mit seiner selbst erfundenen Solarzelle. Die Grätzel-Zelle kostet die Hälfte einer konventionellen Silizium-Zelle. Zwölf Jahre nach der Entdeckung kommen die ersten Grätzel-Produkte auf dem Markt.

    Unterrichtsmaterial

  • SRF 1 20.01.2014 09:45

    SRF mySchool
    SCIENCEsuisse (10/12)

    20.01.2014 09:45

    Wie nimmt sich der Mensch selbst und die Welt wahr? Diese Frage versucht Alumit Ishai zu beantworten. Sie ist Assistenzprofessorin für Neurowissenschaften an der Universität Zürich. Mit der Magnetresonanz-Bildgebung versuchen Forscher zu entschlüsseln, wie die Hirnteile miteinander funktionieren.

    Unterrichtsmaterial

  • SRF 1 09.05.2013 09:15

    SRF mySchool
    SCIENCEsuisse (12/12)

    09.05.2013 09:15

    Adrian Pfiffner ist Professor und Direktor des Instituts für Geologie der Universität Bern. Er erforscht die Aufbauweise der Erde. Eine Schlüsselstelle der Alpen liegt oberhalb von Flims. Pfiffners Team hat als erstes überhaupt die Alpen in vierzig Kilometern Tiefe erforscht.

    Unterrichtsmaterial

  • SRF 1 08.05.2013 09:20

    SRF mySchool
    SCIENCEsuisse (1/12)

    08.05.2013 09:20

    Die Myrmekologie erforscht die Welt der Ameisen. Menschen und Ameisen haben überraschend viel gemeinsam. Der Evolutionsbiologe Laurent Keller widmet sein Forscherleben dem sozialen Insekt. Was er dabei für die Robotik herausfindet und wie ein Ameisenhaufen funktioniert.

    Unterrichtsmaterial

  • SRF 1 07.05.2013 09:20

    SRF mySchool
    SCIENCEsuisse (9/12)

    07.05.2013 09:20

    Carel van Schaik beobachtet Menschenaffen in ihrer natürlichen Umgebung. Für den Professor für Biologische Anthropologie an der Universität Zürich handeln Menschenaffen nicht nur instinktiv. Sie leben in Gruppen und können sich Erfindungen abschauen. Kindererziehung bleibt Weibchensache.

    Unterrichtsmaterial

  • SRF 1 19.12.2012 09:20

    SRF mySchool
    SCIENCEsuisse (8/12)

    19.12.2012 09:20

    1982 begegnet ihm die Immunkrankheit Aids zum ersten Mal: Bernard Hirschel leitet die Abteilung für Infektionskrankheiten am Universitätsspital Genf. Dank der 1996 entdeckten Tritherapie verläuft eine HIV-Ansteckung nicht mehr sicher tödlich.

    Unterrichtsmaterial

  • SRF 1 18.12.2012 09:20

    SRF mySchool
    SCIENCEsuisse (7/12)

    18.12.2012 09:20

    Im Zentrum der Forschung von Antonio Lanzavecchia in Bellinzona steht das menschliche Immunsystem. Das Forschungsteam befasst sich unter anderem mit dem immunologischen Gedächtnis. Dies erinnert sich an alle Viren, Bakterien und Krankheitserreger, die uns schon begegnet sind.

    Unterrichtsmaterial

  • SRF 1 14.11.2012 09:45

    SRF mySchool
    SCIENCEsuisse (3/12)

    14.11.2012 09:45

    In den Langzeitstudien des Historikers und Soziologen Manuel Eisner werden Kinder und Jugendliche über ihre Gewalterfahrungen befragt. Die gleichen Personen werden über mehrere Jahre begleitet. So erhofft man sich Aufschluss über die Wurzeln von Gewalt.

    Unterrichtsmaterial

  • SRF 1 13.11.2012 09:45

    SRF mySchool
    SCIENCEsuisse (2/12)

    13.11.2012 09:45

    Intelligenz spielt sich im ganzen Organismus ab. Zu dieser Erkenntnis kommen Forscher am Labor für Künstliche Intelligenz der Universität Zürich. Robotiker Rolf Pfeifer untersucht, wie der Körper das Denken beeinflusst und wie die menschliche Intelligenz funktioniert.

    Unterrichtsmaterial

  • SRF 1 31.08.2012 09:30

    SRF mySchool
    SCIENCEsuisse (4/12)

    31.08.2012 09:30

    Othmar Keel widmet sein Forscherleben der Geschichte Gottes. In Jerusalem findet er wichtige Hinweise. Die Stadt ist für die drei Weltreligionen Christentum, Judentum und Islam von zentraler Bedeutung. Alle drei monotheistischen Religionen verdanken den heidnischen Vorläuferreligionen viel.

    Unterrichtsmaterial

  • Video «SCIENCEsuisse (11/12)» abspielen
    SRF 1 20.03.2009 09:20

    SRF mySchool
    SCIENCEsuisse (11/12)

    20.03.2009 09:20

    Insekten, Pflanzen und deren chemische Interaktionen sind das Forschungsgebiet von Tierökologin Martine Rahier an der Universität Neuenburg. Schon früh legte sie den Schwerpunkt ihrer Forschung auf den Blattkäfer Oreina. Der in den Alpen lebende Käfer setzt giftige Substanzen gegen Feinde ein.

    Unterrichtsmaterial