Spass mit Elektrizität

Diese Kurzfilme beweisen, dass physikalische Sachverhalte für jedes Schulalter zugänglich sind. Das gilt auch für alltägliche Erscheinungsformen der Elektrizität. Slapsticks und Trickgrafik unterstützen die Annäherung ans Thema und laden Lehrkräfte und Schüler zu unbeschwertem Experimentieren ein.

Eine Magnetspule. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Diese Kurzfilme beweisen, dass physikalische Sachverhalte für jedes Schulalter zugänglich sind. srf

Didaktik

Zu dieser Reihe finden Sie massgeschneidertes Unterrichtsmaterial zum Herunterladen. Es besteht aus einer Zusammenfassung und – falls vorhanden – Arbeitsblättern, Lektionsskizzen oder Hintergrundinformationen als PDF und Word-Dokument.

Das Begleitmaterial ergänzt die Lektionen optimal und in vielfältiger Weise: Es ermöglicht Diskussionen, Gruppenarbeiten und präzise Analysen. Die Schülerinnen und Schüler vertiefen damit ihr Wissen, werden zum kritischen Nachdenken angeregt und verlieren auch bei komplexen Sachverhalten nicht den Überblick.

Stufe: PS

Fächer: Physik

Stichwörter: Energie, Naturwissenschaften, Physik, Elektrizität, Experiment, Strom, Batterie, Elektron, Magnet, Elektromagnetismus, Wechselstrom, Atomspaltung

Produktion: SF DRS 1996

Verkauf: Nicht im Angebot.

VOD: Unbegrenzt.

Sendungen zu diesem Artikel

  • SRF 1 30.07.2013 09:20

    SRF mySchool
    Spass mit Elektrizität (5/5)

    30.07.2013 09:20

    Elektronen können durch einen Magneten in Bewegung gesetzt werden. Der Magnet wird in der Nähe einer Kupferdrahtspule hin- und hergeschoben oder gedreht. Eine solche «Magnetpumpe» erzeugt so genannten Wechselstrom.

  • SRF 1 30.07.2013 09:15

    SRF mySchool
    Spass mit Elektrizität (4/5)

    30.07.2013 09:15

    Elektromagnetismus begegnet uns täglich hundertfach. Was müsste die Welt noch erfinden? Einen «abschaltbaren» Magneten, denkt sich unser Tüftler. Dazu braucht es nicht viel: Ein dicker Eisennagel und einige Dutzend Windungen aus isoliertem Kupferdraht genügen.

  • SRF 1 30.07.2013 09:10

    SRF mySchool
    Spass mit Elektrizität (3/5)

    30.07.2013 09:10

    Magnete ziehen Eisen an. Sobald man die Pole eines Magneten einem zweiten Magneten nähert, ändern sie ihr Verhalten. Ungleich gefärbte Pole ziehen sich an. Gleichartige jedoch stossen sich kräftig ab. Dauermagnete in unseren Kopfhörern sorgen für den guten Ton der Lieblingsmusik.

  • SRF 1 30.07.2013 09:05

    SRF mySchool
    Spass mit Elektrizität (2/5)

    30.07.2013 09:05

    Es ist ärgerlich, wenn man sich an einer elektrischen Wärmeplatte die Finger verbrennt. Wärme aus elektrischem Strom entsteht durch Reibungswärme zwischen Elektronen und Metallatomen. Und: Wie werden alltägliche Dinge wie der Föhn oder die Glühlampe heiss?

  • SRF 1 30.07.2013 09:00

    SRF mySchool
    Spass mit Elektrizität (1/5)

    30.07.2013 09:00

    Alltägliche Begriffe wie Stromquelle oder Verbraucher sind irreführend. Elektronen werden weder erzeugt noch verbraucht. Sie drehen sich als bereits vorhandene Bestandteile von Metallen lediglich im Kreis und werden so zu Strom.