Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Physik, Chemie, Biologie Wälder unserer Erde

Der Wald ist wie ein Organismus, uralt und voller Mechanismen. Seine Pflanzen brauchen Wasser und sind temperaturabhängig. Trotzdem überlebt er an den unterschiedlichsten Orten der Welt. Wie schaffen es Wälder, sich auch an widrigste Bedingungen anzupassen?

Video
Wälder unserer Erde
Aus SRF mySchool vom 09.02.2021.
abspielen

Wald ist nicht gleich Wald. Vom Bergwald auf zerklüfteten Felsen bis zum Dschungel in den Tropen hat jeder seine eigene Strategie, um die Herausforderungen unterschiedlicher Lebensbedingungen zu meistern. Das Klima prägt den Wald und wird im Gegenzug von ihm beeinflusst.

Auch die Wechselbeziehung zwischen Tieren und Pflanzen folgt in den Wäldern eigenen Regeln. Die Symbiose ist für beide überlebenswichtig. Für die Menschen ist der Wald seit jeher nicht nur Lebensraum, sondern ein mystischer Ort und Nährboden für Erzählungen.

«Wälder unserer Erde» entdeckt die Wäder unserer Erde als Lebensräume faszinierender Tiere und zeigt, welche Phänomene dafür sorgen, dass Wälder auch unter lebenswidrigen Bedingungen überleben können.

Stufe: Sek I, Sek II

Fächer: Geografie, Biologie

Stichwörter: Ökosystem, Rodung, Urwald, Baum, Klima, Klimazone, Tundra, Taiga, Regenwald, Flora, Fauna

Produktion: Heiko De Groot. doclights 2017.

VOD: Bis 30.11.2023.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.