Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Gesellschaft, Ethik, Religion Wie kommt die Schokolade zu uns?

110 Tafeln oder 11 Kilogramm: So viel Schokolade verzehrt jede Schweizerin und jeder Schweizer pro Jahr. Schokolade ist allerdings keine Schweizer Erfindung. Reena erklärt dir, wie die Kakaofrucht den Weg in die Schweiz gefunden hat und wie Schokolade hergestellt wird.

Schokolade wird aus der Kakaobohne hergestellt. Diese wächst rund um den Äquator. Eine Kakaofrucht trägt etwa 50 Bohnen, was für ungefähr eine Tafel Schokolade reicht. Für Schweizer Schokolade werden vor allem Kakaobohnen aus Westafrika importiert. Die Bohnen werden fermentiert und getrocknet, um die Bitterstoffe loszuwerden. Später werden sie dann geröstet, gemahlen und mit Milch, Zucker und Kakaobutter zur fertigen Schokolade vermischt.

Nicht wir Schweizer haben die Kakaobohne entdeckt. Schon die Maya kannten sie und machten daraus einen scharfen Sud aus Wasser und Chili. Die Azteken nannten diese Trinkschokolade Xocólatl. Erst die spanischen Eroberer brachten die Kakaobohne nach Europa.

Der Erfinder der beliebten Milchschokolade kommt hingegen sehr wohl aus der Schweiz. Daniel Peter aus Moudon VD mischte erstmals Kakao mit Kondensmilch.

Lehrplan-21 Bezug

Die Schülerinnen und Schüler ...

NMG 6.3 b, Link öffnet in einem neuen Fenster: ... können an Beispielen der täglichen Versorgung die Verarbeitung von Rohstoffen zu Produkten verfolgen und beschreiben.
NMG 6.3 e, Link öffnet in einem neuen Fenster: … können Informationen zum Weg von Gütern sammeln und vergleichen (z.B. Kartoffeln, Schokolade, T-Shirt, Handy) sowie Arbeitsprozesse beschreiben.

Schulstoff leicht gemacht!

Box aufklappenBox zuklappen
Logo Clip und klar!

Was erforschen Bioniker? Warum schwimmt ein Schiff? Wie funktioniert unser Gehirn und was ist Foodwaste? Antworten liefert «Clip und klar!» – auch auf «YouTube SRF Kids, Link öffnet in einem neuen Fenster».

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.