Zeugen des Kriegsalltags

Ein Infanterist im ostafrikanischen Busch, eine Ambulanzfahrerin auf dem Balkan oder ein Gebirgsjäger in Norditalien: Sie alle haben den Ersten Weltkrieg in Briefen und Tagebüchern verarbeitet. Enstanden sind eindrückliche Zeugnisse von aussergewöhnlichen Menschen.

Im Buch «Schönheit und Schrecken» beschreibt der Historiker Peter Englund anhand von 19 Einzelschicksalen den Ersten Weltkrieg. Es sind Geschichten aus dem Kriegsalltag, von Menschen, die alle weit unten in der Hierarchie standen.

5 ausgewählte Biografien

Didaktik

Stufe: Sek II

Fächer: Geschichte

Stichwörter: Abenteurer, Soldatenleben, Kriegschauplätze, Kriegsschicksale, Kavallerist, Kampfflieger, Krankenschwester, Feldchirurg, Kriegsbiografie, Sozial- und Kulturgeschichte, Kriegsgrauen

Produktion: Markus Gasser. Radio SRF 2 Kultur «Kultur kompakt». 2014

Verkauf: Nicht im Angebot.

Audio on Demand: Unbegrenzt.